Zum Inhalt springen
Museumsführung, Bräunlingen

Das Kelnhof-Museum hat geöffnet - Kurzvorträge zum Bräunlinger Richtschwert

Öffnungstag des Museums für Kunst- und Kulturgeschichte, Geschichte und Archäologie.

Kurzvorträge von Joachim Schweitzer zum Verbleib des Richtschwertes der Stadt Bräunlingen nach 1945 und dessen Rückkehr 1956

Wenn das Kelnhof-Museum wie jeden ersten Sonntag im Monat am 3. Oktober von 14-17 Uhr geöffnet hat, wird Joachim Schweitzer, Ratsschreiber a.D. um 14.30 Uhr und 15.30 Uhr zwei Kurzvorträge zum Verbleib des Bräunlinger Richtschwertes nach 1945 halten.

Das Richtschwert ist zusammen mit dem großen und kleinen Schwurkreuz das sichtbare Zeichen der ehemals hohen Gerichtsbarkeit der Stadt Bräunlingen. Dem Schwert kommt eine ganz besondere stadtgeschichtliche Bedeutung zu. Nach einer wechselvollen Geschichte fand das Schwert seinen jetzigen Platz im Kelnhof-Museum, wo es sicherlich als Mittelpunkt im Themenbereich „Stadtgeschichte“ gesehen werden darf.

1945 jedoch, in dem Wirren der Besatzung, verlor sich für 11 Jahre die Spur über den Verbleib dieses wertvollen Zeugnisses der eigenständigen Gerichtsbarkeit. Die Stadtverwaltung stellte dann in zeitlichen Abständen Nachforschungen an. Ein erneuter Anlauf, das für die Stadt wichtige Geschichtszeugnis wieder zu erhalten, wurde 1955 über den damaligen Kommandanten der Garnison in Donaueschingen initiiert und war dann auch erfolgreich. 1956 wurde das Richtschwert von einem französischen Offizier der Stadt zurückgegeben.

Joachim Schweitzer, der frühere Hauptamtsleiter der Stadt Bräunlingen, der die Akten zum Verbleib des Richtschwertes archiviert hat, berichtet in einem Kurzvortrag über die Abgabe bzw. Requirierung, die Bemühungen und Nachforschungen der Stadtverwaltung zum Verbleib und die Rückgabe im April 1956.

Richtschwert und kleines Schwurkreuz sind seit der Eröffnung im Kelnhof-Museum ausgestellt, das große Schwurkreuz befindet sich weiterhin im Rathaus, seit dem Umbau 1977 im Trauzimmer.

Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch:

  • Die allgemeingültigen Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten, aktuell die 3-G-Regel. Bitte zeigen Sie beim Einlass Ihren Nachweis vor.
  • Der Besuch ist nur mit medizinischer Maske (ab 6 Jahren) erlaubt.
  • Personen mit Anzeichen einer Erkältungskrankheit und typischen Symptomen einer Coronavirus-Infektion müssen leider zurückgewiesen werden.
  • Kontaktnachverfolgung per Luca-App oder analog.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Ihr Museumsteam




Preise

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.