Zum Inhalt springen
Lesung, Hechingen

Rendez-Vous mit marmornen Statuen

Hat stattgefunden

Christian Kaiser und Uta Krause lesen aus Heinrich Heine: Florentinische Nächte

Heinrich Heines "Florentinische Nächte", erstmals veröffentlicht 1836, ist eine verrätselte Novelle im Zeichen von Revolution und Restauration, voller romantischer und sensualistischer Motive, eine Geschichte, wie sie eben nur Heine schreiben konnte. Es treten auf: fahrendes Volk vom Varieté, Tänzerinnen mit dunkel grausigen Vorgeschichten und bürgerlichem Eheleben, weibliche Marmorbilder ohne Fleisch und Blut... es geht makaber zu, romantisch und ein wenig gruselig.

Heine klagte, dass er wegen der Zensur gezwungen sei "ein Buch herauszugeben, welches höchst interessant und liebenswürdig sey, ohne die Politik noch die Religion zu berühren"

Preise

Freier Eintritt

Offizieller Inhalt von Hechingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.