Zum Inhalt springen
Klassik Konzert, Hechingen

Musikalische Schätze aus Osteuropa

Jochen Brusch (Violine), Sara Schlumberger-Ruiz (Violine) und Alexander Reitenbach (Klavier) musizieren anlässlich des Europäischen Tags der jüdischen Kultur.

Das Programm enthält einige wahre Meisterwerke, wie zum Beispiel die legendäre Faust-Fantasie von Henryk Wieniawski, die die Violinvirtuosität auf die absolute Spitze treibt, oder Moritz Moskowskis selten zu hörende und äußerst mitreißende g-moll-Suite. Ein poetischer Satz von seltener Schönheit von Anton Rubinstein leitet das Konzert ein. Die drei ausführenden Musiker:innen stehen jeweils an verschiedenen Stellen ihrer Karriere: die noch ganz junge Geigerin Sara Schlumberger-Ruiz verfügt bereits über eine vollendete Geigentechnik, Alexander Reitenbach ist der erfahrene und sensible Musiker am Klavier und der in Hechingen bekannte Geiger Jochen Brusch braucht eigentlich keine Einführung, man kann ihn getrost als Konzertveteranen bezeichnen.

- Anton Rubinstein (1829-1894): Andante d-moll aus dem Klaviertrio opus 52 (Bearbeitung für zwei Violinen und Klavier von J. Brusch)

- Henryk Wieniawski (1835-1880) aus den “Etudes-Caprices” op. 18 für zwei Violinen; “Faust-Fantasie” op.20 für Violine und Klavier

- Moritz Moszkowski (1854-1925): Suite in g-moll op. 71 für zwei Violinen und Klavier Allegro energico – Allegro moderato – Lento assai – Molto vivace

Eine Veranstaltung anlässlich des Europäischen Tags der jüdischen Kultur.

Preise

normal
25,00 €
ermäßigt
20,00 €
Schüler:innen und Studierende
5,00 €

Öffnungszeiten

Sonntag
04.09.2022
11:00 - 13:00 Uhr

Offizieller Inhalt von Hechingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.