Zum Inhalt springen
Filmvorführung, Baden

THE NOW IN SOUND – NORIENT ZU GAST IM ROYAL BADEN

Das in Bern beheimatete internationale Netzwerk für Musikrecherche NORIENT präsentiert und diskutiert mit dem Badener Publikum drei seiner aktuellen Projekte: das neu lancierte Online-Magazin und die Community-Plattform «THE NOW IN SOUND», das Programm des 10. NORIENT FILM FESTIVALS (NFF) 2021 und den Dokumentarfilm CONTRADICT über Musik, Politik und Religion in Ghana. Ein Abend über den aktuellen Sound der Welt, relevanten Journalismus und innovative Forschung.

Die neue Webplattform «THE NOW IN SOUND», zugänglich via www.norient.com, ist seit dem 24. September 2020 online. Sie erzählt neue Geschichten über die Welt via audio-visuelle Ausstellungen, akademische und journalistische Artikel, Podcasts, Filme, Fotostrecken, experimentelle Formate, Reihen und Dossiers. «THE NOW IN SOUND» soll ein Online-Magazin für die Zukunft sein, zwischen Kunst, Wissenschaft und Journalismus; eine Meta-Plattform, die andere Denker*innen, Künstler*innen, Journals und Magazine unterstützt, und ein Researcher’s Space für ethnographische Daten, Bachelor-, Master- und Doktorarbeiten. Die Themenvielfalt reicht von elektronischer Musik aus Südafrika, Rap in Pakistan, Rockmusik in Chile, freier Improvisation im Libanon zu Field Recordings in Landschaften, Dörfern und Städten hin zu Reflexionen zur Universalität von Musik, Noise-Cancelling-Kopfhörern, Exotismus und Post-Kolonialismus.

An diesem Abend präsentieren die Musikforscher*innen von Norient dem Badener Publikum ausserdem das Programm der 10. Ausgabe ihres Filmfestivals NFF. Das Festival findet im Januar und Februar 2021 in Bern und Lausanne statt. Das NFF stellt eine sorgfältig kuratierte Auswahl von Dokumentarfilmen, ethnographischen Filmarbeiten und audiovisuellen Experimenten vor, die sich mit musikalischen Phänomenen auseinandersetzen und kritische Einblicke in die Welt von heute und morgen ermöglichen.

Im zweiten Teil des Abends wird der Dokumentarfilm CONTRADICT (Recycled TV) von Peter Guyer und dem anwesenden Norient-Gründer Thomas Burkhalter gezeigt. Wie sieht man den Wandel unserer Zeit vom afrikanischen Kontinent aus? Und können neue Visionen für die Zukunft zu neuen globalen Realitäten werden? Die beiden Schweizer Filmemacher gehen diesen Fragen gemeinsam mit sechs Musiker*innen aus Ghana auf den Grund: M3nsa, Wanlov The Kubolor, Adomaa, Worlasi, Akan, Mutombo Da Poet und Poetra Asantewa haben für CONTRADICT eigens neue Songs geschrieben und Videoclips produziert. CONTRADICT wurde 2020 mit dem Berner Filmpreis ausgezeichnet.

Der Abend bietet Gelegenheit mit den Macher*innen von Norient ins Gespräch zu kommen und über den Sound der Welt von heute und morgen zu diskutieren.

Mit Q&A mit dem Contradict-Regisseur und Norient-Gründer Thomas Burkhalter.

Für den ersten Teil (Präsentation Norient Space und Programm NFF) ist eine Anmeldung via nff@norient.com erforderlich.

Preise

KOLLEKTE

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.