Zum Inhalt springen
Aktionstag, Hochschwarzwald

Biotoppflege für das Auerhuhn am Feldberg

Der Lebensraum für das Auerhuhn im Schwarzwald wird immer kleiner – deswegen schaffen wir bei diesem Einsatz zusammen neue geeignete Refugien für das Wappentier des Schwarzwaldes. Hierzu werden unter fachlicher Anleitung Flächen freigeräumt und Astmaterial auf wenige große Haufen geschichtet, sodass es dem Waldvogel als Deckung dienen kann. Zudem werden zum Teil aufkommende Ebereschen entfernt und Schneisen bzw. Flugkorridore ausgeformt. Dabei lernen wir unter anderem, wie ein optimaler Lebensraum für das Auerhuhn aussieht und wieso diese Art im Schwarzwald gefährdet ist.
Werkzeug und ein Vesper werden gestellt – wir freuen uns über helfende Hände!

Der Einsatz findet in Kooperation mit dem Naturschutzzentrum Südschwarzwald, der Landesforstverwaltung (Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald) sowie dem Verein Auerhuhn im Schwarzwald e. V. statt.

Ausrüstung
  • Festes Schuhwerk (am besten Wanderstiefel)
  • Lange Hose, langärmelige Kleidung (Wetterangepasst)
  • Medizinische Schutzmaske (für einen kurzen Shuttle zur Einsatz
  • Falls vorhanden Arbeitshandschuhe

Anforderungen
  • Grundausdauer
  • Trittsicherheit

Allgemeine Infos zum Projekt
Alle Infos zum Projekt finden Sie auf der Seite "Voluntourismus".

Das Projekt wird gefördert im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz.

Öffnungszeiten

Freitag
12.08.2022
09:30 - 16:00 Uhr

Offizieller Inhalt von Hochschwarzwald

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.