Zum Inhalt springen
DB-Triebwagen. © DB ZugBus Regionalverkehr Alb-Bodensee GmbH

© Heiko Focken

Freizeitexpresse

Freizeitexpress „Kloster Maulbronn“

Dank der Initiative des Verkehrsclub Deutschlands (VCD) wird diese jahrzehntelang eingestellte Bahnlinie an Sonntagen wieder befahren, sodass man auf den Spuren Hermann Hesses bequem mit dem Zug bis direkt zum UNESCO-Weltkulturerbe Kloster nach Maulbronn reisen kann. Hermann Hesse selbst musste noch zu Fuß von Maulbronn zum Westbahnhof an der Hauptstrecke laufen. Morgens, mittags und abends fährt der Regioshuttle ab Tübingen bzw. Horb, Nagold, Calw und Pforzheim nach Maulbronn. Tagsüber verbindet er die Klosterstadt
mit dem Bahnhof Maulbronn West – mit Anschlüssen von und nach Mühlacker, Stuttgart, Bretten und Bruchsal.

Typ
DB-Triebwagen der Baureihe 650 (Regio-Shuttle), an einzelnen Tagen auch der Schienenbus 798.

Fahrplan/Kursbuchstrecke
772 und 774

Radtipp
Die Streckenführung der Kulturbahn verläuft ab Nagold bis nach Pforzheim quasi identisch mit dem Nagoldtalradweg. Ideal um Teilabschnitte zu radeln und unterwegs Sehenswertes anzuschauen, wie das Kloster St. Peter und Paul in Hirsau und das Schwarzwaldstädtchen Calw - dem Geburtsort von Hermann Hesse. Besonders schön ist es hier im Juli und August, denn dann verwandeln sich Stadt und Kloster in eine Festivalbühne.
www.calw.de/natur/radfahren 

Freizeittipp
In Maulbronn kann man sich schon mal die Augen reiben und sich fragen: Ist das eine andere Welt? Eine andere Zeit? So perfekt ist der Erhaltungszustand im einstigen Zisterzienserkloster. Und das Denkmal Maulbronn lebt: Seit fünf Jahrhunderten wohnen und lernen hier die Schüler des Evangelischen Seminars. Und die Maulbronner leben ganz normal in und mit ihrem Kloster.
www.kloster-maulbronn.de

Strecke
Horb - Pforzheim/Mühlacker - Maulbronn

Abfahrtszeiten

vgl. www.klosterstadt-express.de

Verkehrt vom 01. Mai bis 16. Oktober 2022 an allen Sonn- und Feiertagen.

Hinweis: 25 Jahre Freizeitexpress Kloster Maulbronn: Sonderfahrt am Pfingstsonntag 5. Juni 2022. Weitere Infos und Fahrplan.

„Kloster Flitzer“

Auf Initiative des baden-württembergischen Verkehrsministers, Winfried Hermann und des VCD-Landeschefs Matthias Lieb hat das Verkehrsministerium Sonderausflugsfahrten mit dem historischen Kloster Flitzer bestellt. So können Besucherinnen und Besucher vom 31. Juli bis zum 11. September das UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn nachhaltig und klimaschonend erreichen.
Der historische Kloster Flitzer fährt Sonntagmorgen und Sonntagmittag von Stuttgart und erreicht über Kornwestheim, Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen und Mühlacker ohne Umstieg den Zielbahnhof Maulbronn-Stadt/Kloster. Alle Tickets des ÖPNV sind gültig; bis Ende August gilt das 9-Euro-Ticket. Allen per Bahn anreisenden Gästen gewährt das Kloster einen Nachlass von 10 Prozent auf die Eintrittspreise. Fahrräder müssen angemeldet werden. Bis Sommerferienende finden zudem an jedem Sonntag Konzerte und Mitmachaktionen im Klosterhof statt.

Typ
Uerdinger Schienenbus „Roter Flitzer“

Strecke
Stuttgart Hauptbahnhof – Kornwestheim – Ludwigsburg - Bietigheim-Bissingen – Mühlacker - Maulbronn-Stadt/Kloster

Abfahrtszeiten

vgl. Kloster-Flitzer Maulbronn - Schienenbus ROTER FLITZER (roter-flitzer.de)

Kloster Maulbronn. Brunnen und Paradies.

Kloster Maulbronn. Brunnen und Paradies. © Staatliche Schlösser und Gärten Ba.-Wü.

Schienenbus 798 in Maulbronn West

Schienenbus 798 in Maulbronn West ©Heiko Focken