Zum Inhalt springen
Wanderweg

Bergsträßer Blütenweg - Etappe 5: von Schriesheim nach Heidelberg

Zuerst steht der Aufstieg zur Strahlenburg auf dem Programm.Von dort geht es nach Dossenheim und über Handschuhsheim nach Neunheim. Dort haben Sie die Qual der Wahl: die Heidelberger Altstadt, den Weinlagenwanderweg in Rohrbach besuchen oder lieber die

Rückfahrt mit der OEG/VRN (Tram)?

Rebanlagen und mediterrane Landschaft

Von Schriesheims Altstadt steigt man zur Strahlenburg auf. In der Lage „Kuhberg“ ist ein 3 km langer Weinlehrpfad eingerichtet, den man bei organisierten Weinwanderungen streift. Mehr unter www.weinwanderung.net/schriesheim. Über ausgedehnte Rebanlagen führt der Blütenweg hin zu urigen Abschnitten mit mediterranem Bewuchs. Rund um Dossenheim schlängelt sich der Weg durch terrassierte Weinberge und Gärten.

Wasserburg in Handschuhsheim

In Handschuhsheim trifft man auf eine Tiefburg aus dem 13. Jahrhundert. Erbauer sind die Herren von Handschuhsheim. Das Gelände der Wasserburg umfasste damals 5 ha. Im Dreißigjährigen Krieg nimmt das Anwesen starken Schaden, im Pfälzer Erbfolgekrieg wird es unbewohnbar. Die Grafen von Helmstatt, als Erben, bauen ein neues Herrengut auf und unterhalten die Ruine notdürftig. Jetzt ist die Stadt Heidelberg Eigentümer und vermietet die Burg für Feiern. Da das Herrenhaus bewohnt ist, kann die Burg nur während der Feste besucht werden.

Endstation Heidelberg

Der Blütenweg verläuft anschließend unterhalb des Heilgenberg zur Theodor-Heuss-Brücke und über den Bismarck-Platz nach Rohrbach. Wer die Heidelberger Altstadt sowie das Schloss sehen möchte, verlässt den Blütenweg an der Stelle, an welcher der

Weg mit dem roten Strich zur Bismarcksäule führt und folgt dann dem Philosophenweg. Themenführungen bietet www.heidelberg-marketing.de an.


Weinwanderweg Rohrbach

Ein gut acht km langer Rundwanderweg führt durch die 60 Hektar Reben bei Heidelberg-Rohrbach. Veranstaltungen, Themen und Termine finden Sie unter: www.weinwanderweg-rohrbach.de

Offizieller Inhalt von Weinheim

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.