Zum Inhalt springen
Wanderweg

Zum Vogtsbauernhof

Die Wanderung führt uns in die Tradition und Geschichte des Schwarzwaldes
Ein Muss im Kinzigtal ist der Besuch der Vogtsbauernhöfe. Die Wanderung startet in Hausach – ein wichtiger Knotenpunkt der Schwarzwaldbahn. Sie ist die einzige zweigleisige Gebirgsbahn der Deutschen Bahn AG und gilt als schönste Mittelgebirgsbahn Europas. Sehr schön ist auch der Blick von der Burg Husen über das Mittlere Kinzigtal. Auf der beherrschenden Bergnase über der Stadt erbaut, diente sie zum Schutz der Handelsstraße. Weiter geht es über den Aussichtsberg Farrenkopf nach Gutach. Das Symbol des Schwarzwaldes, der Bollenhut, ist Teil der Gutacher Tracht. Ledige Frauen tragen den roten Bollenhut von der Konfirmation bis zur Hochzeit, die verheiratete Frau hat einen Hut mit schwarzen Bollen. Am Ende der Wanderung gehen Sie durch die Vergangenheit des Schwarzwalds. Rund um den Vogtsbauernhof (1612 erbaut) wurde hier seit 1964 ein Freilichtmuseum geschaffen, das dem Besucher faszinierende Einblicke in das Leben im Schwarzwald während der vergangenen 400 Jahre bietet. Nach und nach wurden immer mehr Bauernhäuser und Wirtschaftsgebäude aus den verschiedenen Regionen des Schwarzwaldes im Gutachtal erbaut.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Highlights entlang der Route

  • Radtour

    Moosenmättletour

    Schwarzwald pur, Bergstrecke und sechs besondere Kirchen.

    Hausach - Kirnbach - Moosemättle - Sulzbach -Fohrenbühl - Hornberg - Gutach - Hausach

     

  • Wanderweg

    Hausach und der Silberbergbau

    Die aussichtsreiche Rundwanderung um Hausach-Dorf vermittelt die landschaftlichen Schönheiten des Mittleren Schwarzwaldes und die Geschichte des Silberbergbaus im Kinzigtal.
  • Wanderweg

    Westwegwanderung von der Kinzig zur Gutach

    Hausach – Farrenkopf – Hornberg 

    Über die badische Rigi: Der Farrenkopf trägt aufgrund seiner markanten Bergform den Beinamen „badische Rigi“ und ist ein lohnendes Wanderziel über dem Kinzigtal.

  • Fernwanderweg

    Westweg-Etappe 07: Hausach - Wilhelmshöhe (Schonach)

    Hausach markiert die Halbzeit des Westweges. Das Kinzigtal ist das Herz des Mittleren Schwarzwaldes. Im nahen Gutach liegt übrigens die Heimat des berühmten Bollenhutes. Die Etappe ist lang und anstrengender als erwartet. Farrenkopf, Prechtaler Schanzen, Huberfelsen und Karlstein wollen in teilweise sehr steilen und mühsamen Anstiegen erklommen sein. Vom Karlstein an bleibt der Westweg auf der Höhe und erreicht im beschaulichen Auf und Ab die Wilhelmshöhe.

Offizieller Inhalt von Wandermagazin

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.