Zum Inhalt springen
Wanderweg

Flößertradition

Auf Kinzig und Wolfach beförderten Flößer über Jahrhunderte hinweg das Holz des Schwarzwalds. Wir wandern auf ihren Spuren.
In Wolfach, am Zusammenfluss von Wolfach und Kinzig gelegen, wird die Erinnerung an 900 Jahre Stadtgeschichte und die reiche Flößertradition noch wach gehalten. Das Untere Tor ist der Eingang in die herrliche Innenstadt mit Schloss, Rathaus und vielen anderen Sehenswürdigkeiten. Hinauf führt die Tour abwechslungsreich über Wald und Weiden bis zum höchsten Punkt, dem Mooswaldkopf. Aus großer Liebe zum Schwarzwald erbaute im Jahre 1904 der Karlsruher Kunstmaler Prof. Engelhorn auf 900 Meter Höhe einen 15 Meter hohen Aussichtsturm mit einer Unterkunftshütte. Gemütlich geht es abwärts vorbei an netten Schwarzwaldhöfen nach Schiltach. Hier kann man die Ruhe und den Charme des Bilderbuchstädtchens genießen. Ein Gang durch die Altstadt ist wie eine verträumte Reise in die Vergangenheit. Kunstvoll renovierte Fachwerkhäuser und ein Rathaus aus dem 16. Jh. umsäumen den Marktplatz.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Highlights entlang der Route

  • Altstadt

    Wolfach - Historische Innenstadt

    Das Stadtbild Wolfachs wird neben den Bürgerhäusern vor allem von zwei Gebäuden geprägt. Die Herren von Fürstenberg, die bis 1806 fast 600 Jahre lang die Geschichte der Stadt prägten, bauten 1671/81 das mächtige Schloss an der Stelle eines kleineren Vorgängerbaus. Mit seinen 110 Metern Länge ist es eines der größten Schlösser Mittelbadens. Es beherbergt heute neben Kreis- und Landesbehörden auch die Schlosskapelle und das Flößer- und Heimatmuseum.

  • Glashütte

    Dorotheenhütte Wolfach

    Die Dorotheenhütte ist die letzte aktive Mundblashütte des Schwarzwalds. Bei 1400° Celsius wird hier Quarzsand zu flüssigem Glas. Erleben Sie, wie aus der Glasschmelze wertvolle Gläser, schöne Schüsseln, Vasen u.v.m. entstehen. In traditioneller handwerklicher Fertigung - mundgeblasen, von Hand geschliffen und graviert.

  • Wanderweg

    Kinzigtal - Kinzigtäler Jakobusweg , 3. Etappe

    Wegbeschaffenheit:
    Wanderwege und Pfade naturbelassen – wie auch mit wassergebundener Decke (Schotter/ Kies)

    Sehenswürdigkeiten:
    Wunderschöne Aussichtspunkte, abwechslungsreiche Landschaft vom Schwarzwald bis zur Vorbergzone mit Reben, Naturdenkmale, Historische Altstädte, kulturelle und geologische Sehenswürdigkeiten, Kirchen, Klöster und Kapellen.

    Einkehrmöglichkeiten:
    Zahlreiche Vesperstuben, Gaststätten sowie Restaurants gerade auch in den einzelnen Orten

    Höhenprofil:
    Maximale Höhe: 519 m ü.N.N.
    Minimale Höhe: 219 m ü.N.N.


    Mitten im Herzen des Schwarzwalds gibt es das herrliche Kinzigtal zu entdecken.

    Die Heimat des weltberühmten Schwarzwald-Wahrzeichens, des Bollenhutes, ist die schönste Verbindung zwischen dem Südländischen Rheintal und dem grünen Mittelgebirge des Schwarzwalds. Wenn oben auf den Bergen noch der letzte Schneerest des Winters gegen den beginnenden Frühling kämpft, blüht im sonnengewärmten Kinzigtal bereits die Magnolie. Da treiben schon die Reben der preisgekrönten Ortenauer Weine und wachsen einem öchslereichen Herbst entgegen.
    Sie erreichen das Kinzigtal mit der Bahn über Offenburg, mit dem Auto über die Rheintalautobahn oder die Bodenseeautobahn. Das Kinzigtal ist eine Entdeckung, eben die schönste Verbindung zum Schwarzwald.

    Kultur, Brauchtum, Natur, Freizeit, Kulinarisches Sehenswertes. Das Angebot im Kinzigtal ist groß, ein Ferienparadies für die ganze Familie. Ob Sie nun sportliche Ambitionen haben oder zum Wandern angereist sind, ein Urlaub im Kinzigtal lohnt sich für alle.
    Die saubere Luft im Kinzigtal lässt tief durchatmen. Das beweisen auch die vielen anerkannten Erholungs und Luftkurorte bis hin zum Heilbad prädikatisierten Ort dieser Ferienregion.
  • Wanderweg

    Genießerpfad - Wolfacher Schlossblick

    Kurze knackige Anstiege, phantastische Ausblicke auf Wolfach und das Wolftal und die alte Wallfahrtskapelle Sankt Jakobus sind die Höhepunkte dieser Tour. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Wandersiegel als Premiumweg.

  • Stadt

    Wolfach

    Schloss, Rathaus, Stadttor und stattliche Bürgerhäuser prägen das Bild der Stadt Wolfach. Die verkehrsberuhigte Hauptstraße und die Kinziganlagen laden ein zum Bummeln und Verweilen. Der Stadtteil Kirnbach ist einer der drei Heimatorte der bekannten Bollenhuttracht.

  • Wanderweg

    Von Wolfach ins Kirnbachtal

    Die abwechslungsreiche Rundwanderung führt durch das idyllische Kirnbachtal, einer Heimat des Bollenhuts. Aussichtsreich geht es über den "Sommerberg" und die Jakobuskapelle zurück.
  • Wanderweg

    Wolfacher Kinzigpanorama

    Genießen Sie auf einsamen Pfaden traumhafte Ausblicke auf das Kinzigtal und die Stadt Wolfach.

     

    Achtung! Dies ist die Route für einen Premiumwanderweg in Planung. Die Strecke ist noch nicht durchgängig beschildert.

  • Wanderweg

    Spitzfelsen Käppelehof

    Die Rundtour startet am Flößerpark und verläuft über den Hofeck zum Spitzfelsen und zum Käppelehof. Zurück geht es über den Happach wieder zum Flößerpark.

    Länge: 10,9 km

Offizieller Inhalt von Wandermagazin

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.