Zum Inhalt springen
Wanderweg

Die „Via Mala“ der Alb

Besichtigungen:

Bad Urach: Spätmittelalterliches Stadtbild mit prachtvollen Fachwerkhäusern, historischem Marktplatz mit spätgotischem Brunnen, Residenzschloss, Stiftskirche St. Amadeus mit Mönchshof und Webervorstadt. Burgruine Hohenurach; Uracher Wasserfall

Dettingen: Evangelische Stiftskirche, Heimatmuseum, Rathaus ‚Schlößle‘, Garten der Stille

Diese Tour bietet Abwechslung: Stadtbesichtigung in Bad Urach, Erkunden der Burgruine Hohenurach, ein herrlicher Wasserfall, kleine Kletterabenteuer an den Höllenlöchern und tolle Streuobstwiesenlandschaften in Dettingen. Die Burgruine Hohenurach wurde im 11. Jh. von dem Grafen von Urach errichtet, seit 1765 thront sie als malerische Burgruine über der Altstadt. Von hier haben Sie einen herrlichen Blick über das Ermstal. Der Uracher Wasserfall ist wohl der schönste Wasserfall der Schwäbischen Alb. Die Karstquelle stürzt hier aus 37 m Höhe im freien Fall in die Tiefe und läuft dann noch gut weitere 50 m über ein steil abfallendes, bemoostes Kalktuffpolster hinab ins Tal. Kalktuff war ein beliebtes Baumaterial und wurde in der ganzen Umgebung abgebaut. Wir besuchen die „Dettinger Höllenlöcher“, für Kinder ein herrliches kleines Klettereldorado und für Erwachsene eine gewaltige Felskluft, die kleine Via Mala der Schwäbischen Alb.

 

 

Highlights entlang der Route

  • Radtour

    Vordere Alb-Radweg

    Diese Tour führt uns in einem stetigen Auf und Ab über den vorderen Teil der Uracher Alb. Wir fahren über die Hochfläche und folgen am Ende der Tour der Erms flussabwärts.
  • Wanderweg

    Hohenurachsteig

    Das Wahrzeichen der Stadt Bad Urach – die Burgruine Hohenurach - ist der Höhepunkt der Wanderung. Die traumhaften Blicke von den Hanner Felsen steigern die Vorfreude. Und der Weg durch die üppig grünen Mischwälder runden das Wandererlebnis ab.

  • Themenweg

    Stationenweg "Himmelsleiter"

    Fußweg vom Uracher Bahnhof über die Himmelsleiter zum Haus auf der Alb. 16 Tafeln erläutern Geschichte von Entstehung, Bau und

    Betrieb dieses Architekturdenkmals.

  • Freibad

    Höhenfreibad Bad Urach

    Frei­bad­sai­son 2022

    Das heißt für unsere Badegäste, dass Sie wieder spontan und weitestgehend ohne Einschränkungen unser Höhenfreibad besuchen können. Gegenwärtig müssen keine Masken getragen werden und es muss keine Kontrolle der 3-G-Regel an der Kasse durchgeführt werden. Wie in gewohnten Zeiten können Sie Ihre Eintrittskarten an der Kasse oder jetzt auch am Automaten erwerben. Sie müssen keine vorherige Reservierung für einen Slot über unsere Homepage buchen.

  • Radtour

    Güterstein Tour (Variante Gestütsradweg)

    Diese Tour führt den Albtrauf hinauf und auch wieder hinunter und eignet sich vor allem für sportliche Radler oder E-Biker. Sicheres Bremsen und ein gutes Fahrgefühl sind notwendig. 

Offizieller Inhalt von Wandermagazin

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.