Zum Inhalt springen
Wanderweg

Bühler und Kocher

Besichtigungen

Gaildorf: ev. Stadtkirche mit spätmittelalterlichem Chor u. Westturm, Schloss von 1482, geschl. Vierflügelanlage mit malerischem Hof

Einkorn: Steinzeitwanderweg

Steinbach (von Hessental erreichbar): ehem. Benediktiner-Kloster (1078), Vorstadt Unterlimpurg: mittelalterliche Kirche St. Urban, Ruine Limpurg

Schwäbisch Hall: Marktplatz mit Rathaus und Freitreppe (Freilichtspiele) zur Kirche St. Michael, Crailsheimer Tor und Zeughaus (16. Jh.) oberhalb der Kirche, Keckenhof (Wohnturm aus der Stauferzeit) mit Hällisch-Fränkischem Museum, Katharinenkirche mit Fundamenten aus dem 9. Jh. (linkes Kocherufer)

Ausgangspunkt ist Gaildorf am Kocher zwischen den Limpurger Bergen und dem Mainhardter Wald. Die auch als Hauptort des Limpurger Landes bezeichnete Stadt besitzt im Schloss der ehem. Schenken von Limpurg ein sehenswertes Kulturdenkmal. Aus den an Wiesen reichen Fluren des Kochertals wandert man durch das Adelbachtal auf die Limpurger Berge. Außer dem Hügelland mit schönen Ausblicken wird die Kammlage an der Wasserscheide zum Bühlertal begangen. Über den aussichtsreichen Einkorn führt ein schöner Weg hinab zum Bahnhof Schwäbisch Hall-Hessental.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Wandermagazin

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.