Zum Inhalt springen
Wanderweg

WA 1 TalaueKunst Weg

Viele Sehenswürdigkeiten und zahlreiche Kunstwerke auf internationalem Niveau begleiten Sie auf diesem komfortablen Rundweg, durch die grüne Remsaue und die pittoreske Altstadt.

Achtung: In den nächsten Wochen werden noch Arbeiten an der Beschilderung des Wegs durchgeführt. Erst ab Anfang Mai kann der Weg auch ohne Karte / GPX-Daten begangen werden!

Der Rundwanderweg „TalaueKunst Weg" führt Sie komfortabel auf 4,5 Kilometern durch den Landschaftspark Talaue und die Altstadt Waiblingens. Gestartet wird von der Galerie Stihl Waiblingen. Dabei sind zahlreiche Kunstwerke im öffentlichen Raum zu entdecken, die von renommierten Künstlern geschaffen wurden: Manche davon wurden speziell von den Künstlern für Waiblingen und den Standort hier konzipiert. Sie bewegen sich durch die historische Altstadt mit eindrucksvollen Fachwerkhäusern, der historischen Stadt-mauer und dem Kirchenhügel in die weitläufige Talaue. In natürlicher Umgebung nahe dem Fluss säumen einige Spielplätze, einladende gestaltete Rastmöglichkeiten direkt an der Rems und weitere Kunstwerke Ihren Weg. Eine abwechslungsreiche Tour für Senioren, Familien und Kunstliebhaber.

 

 

Weitere Infos & Links

Touristinformation Waiblingen, Scheuerngasse 4, 71332 Waiblingen, Telefon 07151 5 00 11 55

www.waiblingen.de / Remstal2019.de

www.remstal.de

Startpunkt der Tour

Galerie Stihl Waiblingen

B29 von Richtung Stuttgart bzw. Aalen kommend bis Ausfahrt Waiblingen-Mitte, dann Richtung Weingärter Vorstadt und Beschilderung zur Innenstadt. Das Parkleitsystem führt Sie zunächst Richtung Innenstadt, dann zum gebührenpflichtigen Parkplatz „Galerie“.

Endpunkt der Tour

Galerie Stihl Waiblingen

Vorteile und Aktionen

Prädikat Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
OpenClose

Kurzer Qualitätsweg komfortwandern

einfach schön

„Qualitätswege wanderbares Deutschland - komfortwandern“ sind kurze, attraktive Strecken ohne große physische Barrieren (z.B. Stufen, Wurzeln), die auch für Wanderer mit Mobilitätseinschränkungen, Familien mit Kinderwagen und Flaneure geeignet sind. Die Anforderungen an den Wegeuntergrund und die Streckenführung sind hoch. Zahlreiche Ruhe- und Rastmöglichkeiten bieten dem Wanderer Gelegenheiten Kraft zu tanken oder einfach nur die Landschaft zu genießen.

Mehr Infos: https://www.wanderbares-deutschland.de/service/qualitaetsinitiativen/qualitaetswege

Highlights entlang der Route

  • Galerie

    Galerie Stihl Waiblingen

    Die städtische Galerie Stihl Waiblingen ist ein Ausstellungshaus, das auf Arbeiten auf bzw. aus Papier spezialisiert ist. Das qualitätsvolle und abwechslungsreiche Programm der Galerie führte seit Eröffnung über 100.000 Besucherinnen und Besucher nach Waiblingen. Der Name der Galerie würdigt eine großzügige Spende der Eva Mayr-Stihl Stiftung, welche den Bau der Galerie ermöglichte, und verweist gleichzeitig auf die Trägerin der Institution, die Stadt Waiblingen.
  • Wanderweg

    WA 2 Rems und Reben

    Hier erlebt man die typische Kulturlandschaften des Unteren Remstals: grüne Streuobstwiesen, gepflegte Weinberge und die zum Teil geschützten Remsauen. Abwechslungsreich und bequem geht es auf 6,6 Kilometern von der Ortschaft Waiblingen Neustadt über den Sörenberg hinab an die Rems und weiter bis zur Waiblinger Altstadt mit einer großen Auswahl an Einkehrmöglichkeiten. Unterwegs gibt es einen Grillplatz auf dem Sörenberg, einen Weinlehrpfad, die Neustädter Gipsmühle und die Martinskirche zu entdecken.

  • Stadtrundgang

    Stadtführung durch Waiblingen in leichter Sprache

    Die etwa 1 km lange Stadtführung in leichter Sprache bietet einen schönen Einblick in die historische Fachwerkstadt Waiblingen. Beginnend bei der modernen Galerie Stihl Waiblingen führt die Tour entlang der Rems zum Beinsteiner Torturm. Weiter geht es über den historischen Mauergang bis zum Bädertörle, vorbei am Kleinen Kasten bis hin zum Waiblinger Marktplatz. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden.

  • Wanderweg

    Talaue erleben ohne Barrieren in Waiblingen

    Komfortabler, 5,2 km langer Rundweg durch die schöne Talaue an der Rems mit möglichen Abstechern in die historische Altstadt von Waiblingen (1 km) und bis zur Beinsteiner Brücke (2,6 km), die Abstecher sind nur teilweise barrierefrei. Der Weg ist nach den Kriterien der bundesweiten Kennzeichnung „Reisen für Alle“ eingestuft und besitzt die Auszeichnung „Barrierefreiheit geprüft“. Alle Details zur Barrierefreiheit finden Sie durch klicken auf das "grüne Plus" im Menüpunkt "Barrierefreiheit". Die Prüfberichte stehen in Deutsch und Englisch zur Verfügung. ACHTUNG:Es gibt kaum Längsneigungen mit maximal 6%.

  • Kunst im öffentlichen Raum

    Olafur Eliasson, Pavillon für Waiblingen , 2009

    Speziell für die Freifläche zwischen Galerie und Kunstschule hat der renommierte dänische Künstler Olafur Eliasson 2009 die Edelstahl-Skulptur „Pavillon für Waiblingen“ geschaffen. Sie nimmt Bezug auf den Fluss in Form einer stilisierten Fontäne sowie auf die sie umgebende Natur. Die Skulptur ist begehbar und soll ein Raum für Begegnungen sein.

Offizieller Inhalt von Waiblingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.