Zum Inhalt springen
Wanderweg

Über die Grüne Grenze - von Gaienhofen (D) nach Ramsen (CH)

Der Schiener Berg ist mit 708 m ü. NN. die höchste Erhebung der Halbinsel Höri am westlichen Bodensee. Wohl eine der schönsten Schienerberg-Wanderungen ist die Längsüberquerung auf seinem „Firstweg“.

Ausgangspunkt der Wanderung ist Gaienhofen (411 m ü.NN.), der Künstlerwinkel am Bodensee. Hier lebte der Dichter Hermann-Hesse von 1907 - 1912. Das Hermann-Hesse-Haus kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden, ebenso der von ihm angelegte Garten. In seinem ersten Wohnhaus ist heute das Hesse-Museum Gaienhofen untergebracht. Auf dem Weg dorthin kann man ein Werk des modernen Bildhauers Peter Lenk an der Hauptstraße vor der Apotheke bestaunen: die „Dix-Kurve“ mit Figuren aus dem "Großstadttryptichon" des Malers Otto Dix weist auf dessen Wohnhaus im Ortsteil Hemmenhofen hin. Dort lebte Dix nach seiner Vertreibung durch die Nazionalsozialisten von 1936 bis zu seinem Tod 1969. Überregionalen Ruf genießt auch die Ev. Schule Schloss Gaienhofen im ehemaligen Schloss der Bischöfe von Konstanz.

Zunächst ist die Wegmarkierung eine grüne Raute auf gelbem Grund des Fernwanderweges Schwarzwald - Jura - Bodensee des Schwarzwaldvereins. Örtliche Wege sind mit der gelben Raute gekennzeichnet.

Der Wanderweg steigt auf den Schiener Berg zur ehemaligen Schrotzburg hinauf. Von ihr sind jedoch nur wenige Mauerresten erhalten.

Entlang alter Grenzsteine zwischen Deutschland und der Schweiz geht es auf dem schönsten Teil des Firstweges weiter zum Rastplatz Herrentisch. Hier genießt der Wanderer den prächtigen Blick auf „Des Herrgotts Kegelspiel“. So umschrieb der Heimatdichter Ludwig Finckh die malerische Hegaulandschaft mit ihren Vulkanbergen. Davor liegen Singen, Rielasingen und Worblingen. Bei klarem Wetter reicht der Blick bis zum Schwarzwald.

Highlights entlang der Route

  • Themenweg

    Detektiv-Trail "Mord auf der Schlosstreppe"

    Eine spannende und unterhaltsame Tour auf den Spuren eines Verbrechens im Jahre 1417. Erkunde geschichtsträchtige Orte in herrlicher Landschaft. Löse die Rätsel und trage die erratenen Buchstaben in das Lösungswort ein. So findest Du die Tatwaffe. Ein Vergnügen für die ganze Familie mit Kindern im Grundschulalter.
  • Wanderweg

    Auf den Spuren der Berühmtheiten vom Untersee

    Tagestour mit dem Schiff und zu Fuß: Hermann Hesse, Otto Dix, Adolf Dietrich und Napoleon III. sowie die Höri-Künstler am Untersee entdecken

    Lernen Sie den Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger Hermann Hesse, die Künstler Otto Dix und Adolf Dietrich, Königin Hortense de Beauharnais mit ihrem Sohn Napoleon III. und deren ehemalige Wohnhäuser am Untersee kennen. Weitere bekannte „Höri-Künstler“ wie Helmuth Macke, Max Ackermann, Erich Heckel, Hans Kindermann, Hugo Erfurth, Curth Georg Becker, Walter Herzger, Rudolf Stuckert und viele andere finden Sie im Hesse Museum Gaienhofen.

  • Themenweg

    Landschaft erleben - Kunst entdecken in Gaienhofen

    Landschaft erleben - Kunst entdecken ist das Motto dieser Tour um Gaienhofen herum. Immer wieder gibt es tolle Ausblicke auf den Bodensee - und auf der Dix’schen Terrasse kann man Kaffee und Kuchen genießen.

     

Offizieller Inhalt von Schwarzwaldverein e.V.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.