Zum Inhalt springen
Wanderweg

Auf den Pfaffenberg

Der Ausgangspunkt unserer Tour ist Hof, von wo wir in Richtung Bürchau, einer Gemeiden im Kleinen Wiesental wandern und schließlich in Pfaffenberg ein deftiges Schwarzwaldvesper zu uns nehmen.
Wir beginnen unsere Tour im Fröhnder Ortsteil Hof. Dort laufen wir am plätschernden Dorfbrunnen vorbei und folgen der Beschilderung „Kammfichte“. Auf dem Hirtenpfad gehen wir bis an den Waldrand und biegen schließlich kurz danach rechts ab in Richtung Kammfichte (Naturdenkmal). Wir folgen jetzt der Beschilderung „Zeiger“. Dort oben, auf 906 m angekommen, haben wir nun den ersten von zwei Anstieg auf unserer Tour überwunden und legen eine kurze Pause ein. Immerhin haben wir bis hier her bereits 250 Höhenmeter in den Beinen. Wir halten uns am Zeiger halb links und gehen hinab Richtung Bürchau, einer kleine Gemeinde im Kleinen Wiesental. An der Silberberghütte, haben wir bereits den größten Teil unseres Abstieges hinter uns und genießen die Aussicht auf die umliegenden Schwarzwaldtäler. Am Wegkreuz halten wir uns nun halb rechts, treten aus dem Wald heraus und erreichen Bürchau bei Kilometer 6,7. Wir begeben uns nun auf den zweiten Anstieg des Tages, der uns hoch zum Hörnle und danach weiter zum Wolfsacker führen wird. Unmittelbar nach dem Wolfsacker treten wir bei Käsernhof aus dem Wald heraus und erreichen nach vier Kilometern, die vorbei am Schwammboden und der "Käserner Tannen" führen, den Weiler Pfaffenberg, der oberhalb von Atzenbach liegt und aufgrund seiner tollen Aussicht als ein sehr reizendes kleines Schwarzwalddörfchen gilt. Ein kleines Stückchen vom Tourenverlauf entfernt, befindet sich das Gasthaus "Schlüssel", in welches wir einkehren und eine typische Schwarzwälder Kirschtorte essen. Nach unserer Einkehr führt uns schließlich der Weg wieder zurück zum Dorfbrunnen in Pfaffenberg. Jetzt folgen wir der Beschilderung „Hepschingen“ vier Kilometer bis zur Verzweigung Oberhepschingen, wo wir nach links weiter nach Ittenschwand wandern. In der Dorfmitte biegen wir links ab, der Beschilderung Tannenboden folgen und laufen schließlich bei der nächsten Verzweigung geradeaus weiter, in Richtung „Hof“, wo wir den Ausgangspunkt der Wanderung nach insgesamt 22,7 Kilometer und rund sieben Stunden wieder erreichen.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Highlights entlang der Route

  • Schneeschuhtour

    Schneeschuhtrail Tannenboden (Nr. 7)

    Zwischen den beiden Fröhnder Ortsteilen Ittenschwand und Hof wurde ein Schneeschuhtrail ausgewiesen. Ca. fünf Kilometer südlich des Belchen beginnt der Schneeschuhtrail in Fröhnd.

Offizieller Inhalt von Schwarzwaldregion Belchen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.