Zum Inhalt springen
Wanderweg

Markgräfler Wiiwegli - 2. Etappe

Weite Etappe durch die sonnigen Weinberge des südlichen Markgräflerlandes mit herrlichen Aussichten. Wechsel von Kies- und Wiesenwegen, schmalen Pfaden, stellenweise Asphalt.

Kulturhighlights entlang des Weges sind unter anderem das Café Inka in Ötlingen - in der Dorfstr. 95 Historische Panoramatapeten aus dem Jahre 1819 zeigen Motive aus dem Leben der Inkas vor der Zerstörung des Reiches durch Pizarro.

Des Weiteren begeistert die Peterskirche in Blansingen. Der Innenraum ist mit einem eindrucksvollen Bilderzyklus verziert. Die nahezu vollständig erhaltenen Wandmalereien machen die Kirche aus dem 13. Jahrhundert zu einer der schönsten im Markgräflerland. (Peterskirche Blansingen: Wegweiser „Am Grasenweg“ – Blansingen 0,8 km, bis zur sehenswerten Peterskirche 1,4 km; Blansingen – Wegweiser „Römerstraße“: 0,8 km)

In Rheinweiler erwartet alle Interessierte der Stationenweg, der direkt am Markgräfler Wiiwegli liegt. Auffällig sind vor allem die glasierten Mosaike mit ihren leuchtenden Farben. Die 14 Bildstöcke wurden von Antonie Freiin von Rotberg gestiftet und 1858 eingeweiht. Die Lage der einzelnen Bildstöcke bergauf und bergab des Weges versucht die Via Dolorosa in Jerusalem nachzubilden.

Offizieller Inhalt von Schwarzwald Tourismus GmbH

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.