Zum Inhalt springen
Wanderweg

Rittersteig

Bei dieser kurzen, landschaftlich wie auch kulturell sehr attraktiven Rundtour können kleine als auch große Entdecker einen der beeindruckenden Dreikaiserberge besteigen: Den Hohenrechberg

Der Weg führt zunächst zur barocken Wallfahrtskirche St. Maria, die auf dem 707 m hohen Plateau erbaut wurde. Weiter geht es auf naturbelassenen Pfaden zur Burgruine Hohenrechberg mitten hinein in die Zeit der Minnesänger und tapferer Ritter. Die Burgruine erinnert an den Glanz der Staufer und des Ritter- und Grafengeschlechts von Rechberg und Rothenlöwen. Was rund

600 Jahre hindurch keine Belagerer schafften, vollbrachten Naturgewalten: 1865 schlug bei einem Wintergewitter der Blitz ein und die Kernburg brannte fast völlig aus. Heutzutage gilt die Burgruine Rechberg als eine der schönsten in Schwaben. Wer die herrlichen Ausblicke in aller Ruhe genießen

möchte, kann in der „Burgschänke“ eine Pause einlegen, bevor der Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt führt.

Offizieller Inhalt von Schwäbisch Gmünd

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.