Zum Inhalt springen
Wanderweg

Glaubensweg 26 Orte der Stille und Ruhe

Zwischen Essingen und Lauterburg gibt es viel zu entdecken, seien es die herrliche Landschaft mit ihren Aus- und Einblicken, oder die Natur mit ihren geologischen Besonderheiten, die wunderbaren gotischen Wandmalereien der Marienkirche auf dem Essinger Friedhof. Der Wanderer wird nach steilen Aufstiegen mit einmaligen Aussichten und kunsthistorischen sowie geologischen Besonderheiten belohnt. Orte der Ruhe und Stille finden sich nicht nur in den Kirchen,sondern begleiten uns auf weiten Strecken der Tour.

Entlang der Wanderstrecke liegen Orte der Stille. Zum Verweilen und zum Entdecken kunstgeschichtlicher Kostbarkeiten laden die evangelischen Kirchen in Essingen und Lauterburg ein. Schmuckstück der Essinger Quirinuskirche ist der fast lebensgroße spätgotische Christus am Kreuz mit seinen echten Haaren.Eindrucksvoll sind auch die rund 600 Jahre alten gotischen Fresken im Chor der ansonsten seit Mitte des 19 Jahrhunderts abgetragenen Marienkirche auf dem Essinger Friedhof, die zubesonderen Anlässen ihre Tore öffnet. Die Fresken stellen in Ausführungs-und Erhaltungszustand eine kunsthistorische Rarität dar.

Der Wanderweg führt durch eine weitgehend ursprünglicheund äußerst vielfältige Landschaft mit herrlichen Aus- und Weitblicken.Im Naturschutzgebiet Weiherwiesen erfahren wir etwasüber diese geologische Besonderheit auf der Schwäbischen Alb.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Schwäbisch Gmünd

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.