Zum Inhalt springen
Wanderweg

Unterwegs in Remshalden: von Grunbach über Buoch zum Hörnleskopf

Rundwanderung über die Buocher Höhe mit zahlreichen Informationen zu Natur und Geologie am Wegesrand.

Bei dieser Wanderung lernen wir einen Teilabschnitt des Geologischen Pfads kennen. Dieser beginnt am Bahnhof Grunbach und führt bis nach Winnenden. Wir folgen dem Wegzeichen blauer Balken und geologischer Pfad Richtung Norden, durchqueren Grunbach (Bahnhof-, Schiller-, Lindenstraße), halten uns am Ortsausgang rechts (Buchhaldenweg) und machen nach dem Sportgelände Buchklinge einen Abstecher zu den Grunbacher Wasserfällen (wenn ausreichend Schmelzwasser vorhanden ist).

Unterwegs werden wir über die jeweiligen geologischen Besonderheiten durch eine Vielzahl von Tafeln informiert. Nach dem relativ steilen Aufstieg tut uns eine kurze Rast am Rennen- oder Dichterbrünnele am Rande von Buoch gut. Am Ortseingang von Buoch verlassen wir den Geologischen Pfad, biegen links in die Eduard-Hiller-Straße ein (jetzt roter Balken, Georg-Fahrbach-Fernwanderweg) und erreichen nach ca. 2,5 km die Kreuzeiche (große, markante Wegspinne mit Grill- und Spielplatz). Hier steigen wir in den neu angelegten Walderlebnispfad ein, indem wir halbrechts dem Hanweiler Sträßle (Rundweg Nr. 2) folgen. Nach ca. 150 m finden wir die 1. Info-Tafel; die weiteren Tafeln stehen fast immer in Sichtweite. Ca. 350 m nach der Kreuzeiche verlassen wir den Albvereinsweg und halten uns rechts. Nach weiteren 600 m (die Tafel informiert über den gesamten Verlauf des Erlebnispfades) geht es links bergan, und wir erreichen - über einen Baumerkennungspfad - schließlich den Aussichtspunkt Hörnleskopf.

Wir genießen die Aussicht bis nach Stuttgart, gehen den Randweg weiter bis zu einem Sattel (Regenschirm- Unterstand), halten uns dort links (Radweg Buoch) und gelangen so wieder zurück zur Kreuzeiche. Ein Wegzeiger (blauer Punkt, Gundelsbach, Bahnhof Grunbach) weist uns den Weg hinab nach Gundelsbach. Von dort besteht die Möglichkeit, entweder links haltend durch die Weinberge oder entlang des Gundelsbaches zurück zum Grunbacher Bahnhof zu wandern.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Remshalden

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.