Zum Inhalt springen
Wanderweg

Nussbaumweg

Der Nussbaumweg des Obst- und Gartenbauvereins Lichtenstein e. V. ist ein Rundweg auf dem 16 Sorten Walnuss- und 5 Sorten Haselnussbäume gepflanzt wurden und per QR-Code vorgestellt werden.

Der Obst- und Gartenbauverein Lichtenstein e. V. (kurz OGV) geht mit seinem Nussbaumweg völlig neue Wege. Um den Erhalt unserer Streuobstwiesen zu sichern und den Besitzern dieser Wiesen alternative Wege der Bewirtschaftung durch den Anbau von Nussbäumen aufzuzeigen.

Auf dem Nussbaumweg wurden 15 Walnusssorten und 5 Haselnusssorten angepflanzt - insgesamt 40 neue Bäume und Büsche. Damit will der OGV herausfinden, welche Nussbaumsorten sich für unsere Region besonders gut eignen, den Streuobstwiesenbesitzern Alternativen zu den bekannten Obstsorten zeigen und über neue Vermarktungsmöglichkeiten diskutieren.

Jeder einzelne Baum bzw. Strauch ist mit einem QR-Code versehen. Dieser versorgt Sie unterwegs mit detaillierten Informationen zum jeweiligen Objekt. Für Führungen steht der Obst- und Gartenbauverein Lichtenstein e. V. gerne zur Verfügung. Kontakt siehe Internetseite: www.nussbaumweg.de

Offizieller Inhalt von Mythos Schwäbische Alb

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.