Zum Inhalt springen
Wanderweg

Pfaffenroter KreuzWeg

Der Pfaffenroter KreuzWeg verbindet zahlreiche Wegkreuze und Bildstöcke. Auf der Pfaffenroter Hochfläche sind zudem herrliche Aussichten möglich. Am Rathaus und der St. Wendelinus-Kapelle startet die Tour. Vorbei am Dorfmuseum Kantebuahaus und der St. Josef Kirche gelangt man zum ersten Wegkreuz am Ortsende. Über aussichtsreiche Wiesen spaziert man an weiteren Wegkreuzen und Bildstöcken vorbei um den Ort zurück zum Ausgangspunkt.

Am Rathaus Pfaffenrot beginnt diese Tour. Hier befindet sich auch die St. Wendelinus-Kapelle. Man folgt der Pforzheimer Straße nach Süden, vorbei am Dorfmuseum und der Kirche St. Josef. Die Kirche wird auf einem Fußweg umrundet und man geht weiter die Heinrich-Hall-Straße nach rechts bis zur Pforzheimer Straße. Dieser folgt man dann nach links bis zum ersten Wegkreuz auf der rechten Seite. An der Station biegt man nach rechts ab und geht zwischen der Carl-Benz-Halle und dem Festplatz über eine Treppe zu einem kleinen Verbindungsweg links auf die Straße "Im Engert" bis zur Weinbrünnelestraße. Dort biegt man nach links ab und folgt dieser Straße bis zum Ortsende. Außerhalb der Häuser nimmt man die erste Abzweigung nach links, vorbei am Wasserreservoir, bis zur Kreisstraße. Auf der rechten Seite sieht man nun das zweite Wegkreuz. Hier kann man auch die Aussicht genießen. Man überquert die Straße und folgt dem schmalen asphaltierten Fußweg, der sich um den Ort schlängelt an zwei weiteren Wegkreuzen vorbei. Im Ort folgt man der Blumenstraße nach links bis zum Abzweig in die Lorenzstraße nach rechts. Dieser folgt man bis zum Ende der Straße. Dem Feldweg nach links folgen. An der Ecke zur Carl-Benz-Straße nach rechts abbiegen. Dem Fußweg folgt man nach Norden und läuft bei schöner Aussicht zu einem Wegkreuz am Waldrand bevor man wieder die Häuser erreicht. Nach rechts "Im Neufeld" bis zum ersten Abzweig in die Ettlinger Straße. Das letzte Stück führt nochmals über die Carl-Benz-Straße und über die Kreuzstraße bis zur St. Wendelinus-Kapelle zurück.

Alternativ kann man am Anfang der Tour der Pforzheimer Straße weiter folgen (Umrundung der Kirche auslassen) und das Wegkreuz an der Pforzheimer Str. 28 besichtigen.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.