Zum Inhalt springen
Wanderweg

Wo der Most wächst

Wo kommen die Äpfel des schmackhaften Gomaringer Apfelsafts her? Bei Ihrem Streuobstwiesenbesuch am Hartwasen und Horn sehen Sie, wo der Rohstoff  prächtig gedeiht.

Bei Ihrem Streuobstwiesenbesuch am Hartwasen und Horn sehen Sie wo der Rohstoff für den Gomaringer Apfelsaft prächtig gedeiht. Vom Aussichtspunkt am Schützenhaus, den Sie nach ca. zwei Kilometer erreichen, können Sie fast den kompletten Rundweg einsehen.

Über einen kurzen Abstecher erreichen Sie den Aussichtspunkt Horn mit einer herrlichen Aussicht auf die südliche Alb und den Nordschwarzwald.

Mit der Streckenführung durch Gomaringen erkunden Sie das Gomaringer Schloss und das „große Haus“, eines der ältesten Häuser im Ort.

Im Schloss befinden sich das Gustav-Schwab-Museum und die Räumlichkeiten des Geschichts- und Altertumsverein in dem halbjährlich Wechselausstellungen zu diversen Themen stattfinden. Das Museum hat sonntags geöffnet oder auf Anfrage auch zu vereinbarten Terminen.

Highlights entlang der Route

  • Wanderweg

    Zu den Giganten im Wald

    König Wilhelm kaufte 1865 Samen für Mammutbäume in Amerika und verschenkte diese an bewährte Forstämter. Das Ergebnis können Sie auf diesem Rundweg bewundern.

  • Wanderweg

    Vom Heckberg durch das gute Land

    Dies ist eine sonnige Runde auf Asphaltstraßen, die mit einem kleinen Umweg am Schloss auch mit dem Rollstuhl oder Kinderwagen machbar ist. Also quasi barrierefrei!

  • Wanderweg

    Schnupperwaldrunde

    Wer sich erst mal an das Thema Wandern herantasten möchte, kann dies mit der Schnupperwaldrunde. Erst geht es recht flach auf einem Pfad am mäandernden Erdmannsbach entlang bis zum Parkplatz Kohlgrube. Von dort führt der Schotterweg in gemächlichem Anstieg und hernach über einen etwas steileren Abstieg wieder zurück zum Ausgangspunkt. Diese Wanderung eignet sich an warmen Tagen, da die Runde fast komplett im Wald verläuft.

     

Offizieller Inhalt von Landkreis Tübingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.