Zum Inhalt springen
Wanderweg

Barrierearm | Zum Rotwilderlebnispfad am Ranzenpuffer

Der geschotterte Parkplatz „Ranzenpuffer“ mit ausgewiesenem Behindertenparkplatz befindet sich an der L1208 zwischen Tübingen und Dettenhausen ca. 500 Meter entfernt vom Kreisverkehr Kälberstelle in Richtung Bebenhausen auf der rechten Seite. Direkt beim Parkplatz befindet sich ein Eingangstor zum Rotwildgatter, das alleine aus sitzender Position nicht geöffnet werden kann. Nach ca. 1 km erreicht man den 2014 errichteten Rotwilderlebnispfad.

Es ist empfehlenswert, die vorgegebene Richtung für den Rotwilderlebnispfad einzuhalten und zunächst nach links in den Ochsenschachenhangweg einzubiegen. Der Weg steigt dann links um das Wildgehege stetig an – auf dem langgestreckten geraden Rückweg geht es wieder bergab. Der Erlebnispfad bietet Informationen zum Rotwild im Allgemeinen und speziell im Schönbuch. Entlang des Schaugeheges finden sich spielerische, aktive und meditative Stationen, die auf sehr unterschiedliche Art und Weise Wissen über diese faszinierende Tierart vermitteln. Der Weg ist fast durchgehend geschottert, ein kurzes Stück des Rotwilderlebnispfades ist erdgebunden.

Ein kleiner Abstecher zum Wildbeobachtungpunkt lohnt sich. Dort ist eine rollstuhlgeeignete Freifläche eingerichtet, von der aus in sitzender Position Rotwild beobachtet werden kann. Die Aussichtsfläche ist über eine 13 % Steigung auf etwa 10 Meter Länge zu erreichen.

Eine barrierefreie Toilette ist im nahegelegenen Kloster Bebenhausen (6 km Autofahrt) zu finden.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Landkreis Tübingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.