Zum Inhalt springen
Wanderweg

Barrierearm | Den Albtrauf im Blick

Dieser barrierearme Spazierweg bietet fantastische Aussichten: Oberhalb von Öschingen gelegen, schweift der Blick stets auf den gegenüber gelegenen Trauf der Schwäbischen Alb mit Filsenberg und Farrenberg. Der Weg beginnt gleich vorne an der Landesstraße nördlich von Öschingen. Von dort kommend biegt der Feldweg links ab. Parkplätze gibt es am linken Straßenrand. Der asphaltierte Spazierweg führt zwischen den Feldern und Beeten hindurch; unterwegs gibt es viele Ruhebänke. Im letzten Abschnitt zum ehemaligen Schloss First geht es leicht bis mäßig bergab, auf dem Rückweg denselben Abschnitt wieder hinauf. Wem das zu steil ist, der dreht bereits auf der Firstberghöhe um, und lässt die letzten 500 Meter weg. Barrierefreie Einkehrmöglichkeiten gibt es in Öschingen leider nicht. Stattdessen kann das Café Pausa in der Mössinger Innenstadt empfohlen werden. Dort gibt es auch barrierefreie Toiletten.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Highlights entlang der Route

  • Wanderweg

    Vom Rossfeld bei Öschingen über den Albsteig (HW1) zum Steinlachursprung in Talheim

    Zugegeben – diese Tour fordert. Aber sie liefert auch: Tolle Fernsichten, wilde Natur, Waldeinsamkeit, abwechslungsreiche Wege und sagenhafte Geschichte.

    Eingebettet zwischen dem Firstberg und den Ausläufern der Schwäbischen Alb, schmiegen sich die ehemals selbständigen Bauern- und Handwerkerdörfer Öschingen und Talheim mit ihren ausgedehnten Streuobstwiesen, kleinen Feldern und den uralten Buchenwäldern idyllisch an den Albtrauf.

     

Offizieller Inhalt von Landkreis Tübingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.