Zum Inhalt springen
Wanderweg

Lonetal-Permanenter IVV/DVV-Wanderweg - kurze Runde

Wandern im Lonetal ist ein besonderes Erlebnis. Hier wurden die ältesten figürlichen Kunstwerke der Menschheit entdeckt. Gespickt mit Höhlen begeistert Flora und Fauna.

Der vom Internationalen bzw. Deutschen Volkssportverband angelegte und betreute Wanderweg führt durch den Abschnitt des Lonetals, der im Juli 2017 mit seinen Höhlenfundplätzen (Vogelherd, Hohlen Stein und Bockstein) zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde. 

Die Tour führt von Stetten aus durch die Landschaft oberhalb des Lonetals. Über Lindenau, wo eine Einkehr angesagt ist, geht es dann hinunter ins bezaubernde Tal mit den Welterbestätten. Schon erwartet uns das erste Höhlenerlebnis. Im Hohlenstein-Massiv wurde der Löwenmensch entdeckt. Nun liegt ein beliebtes Stück Tal vor uns und wir gelangen an seinem Ende zum Archäopark Vogelherd mit der Vogelherdhöhle, wo Lonetalpferdchen und Mammut als wundervolle Schnitzfiguren vor etwa 35.000 Jahre von den Eiszeitjägern aus Mammutelfenbein hergestellt wurden. In Stetten erwartet uns noch eine bezaubernde Ortsmitte mit Schloss, Kirche und dem ehemaligen Landgasthof Adler. Der Schwarzen Madonna in der hintersten Ecke der kleinen Kirche sollte ein Besuch abgestattet werden.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Highlights entlang der Route

Offizieller Inhalt von Landkreis Heidenheim

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.