Zum Inhalt springen
Wanderweg

Albschäfer-Zeitspur: Über die "Kuppenalb" von Gerstetten nach Gussenstadt

Mit Böllerschüssen und einem Festzug wurde am 30. Juni 1906 die Eröffnung der Eisenbahnlinie von Gerstetten nach Amstetten gefeiert. Diese Zeitspur ist besonders zu empfehlen, wenn im Sommer die Museumsbahn Halt in Gerstetten und Gussenstadt macht.

Erleben Sie 100 Jahre Eisenbahnromantik auf der Gerstetter Alb und begeben Sie sich auf die 17 km lange Zeitspur. Zunächst geht es für alle Wanderer über den Galgenberg nach Heuchstetten. Auf der Höhe über die weite Flur führt der Weg nach Gussenstadt. Hier im Gasthof Hirsch gibt es Hochprozentiges aus heimischen Streuobst zu probieren. Wer es gemütlich mag, fährt mit der Museumsbahn zurück. Der Rückweg über die Kuppen der Alb verspricht herrliche Aussichtspunkte und führt vorbei an albtypischen Wacholderheiden.

Highlights entlang der Route

  • Radtour

    Lokalbahnradweg

    Auf dem Lokalbahnradweg von Gerstetten nach Amstetten tauchen wir in die über 100-jährige Eisenbahngeschichte der Alb ein.

  • Themenweg

    UrMeerPfad

    Auf der 14 Kilometer langen Rundtour von Gerstetten zum Heldenfinger Kliff und zurück erleben wir spannende Einblicke in die Erdgeschichte.

Offizieller Inhalt von Landkreis Heidenheim

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.