Zum Inhalt springen
Themenweg

Tettnanger Hopfenpfad

Aussichtstour durch Obst- und Hopfengärten über Tettnang. Feines Bier und leckeres Vesper lockt an beiden Enden. Auch für Kinderwagen geeignet.

Die Tourist Information Tettnang aktualisiert derzeit die Stationen auf dem Tettnanger Hopfenpfad. Die Fertigstellung ist im Oktober 2022.

Vom Brauer zum Bauer: Der Hopfenpfad verbindet die Kronenbrauerei am Tettnanger Bärenplatz mit dem Hopfengut N°20 im etwa 100 m höher gelegenen Siggenweiler. Hat man erst einmal das Stadtgebiet hinter sich, entschädigt die herrliche Aussicht auf Alpen und Bodensee den schweißtreibenden Aufstieg. Unterwegs erfährt der Wanderer vieles über Hopfenanbau und Bierproduktion.

Auch wenn der richtige Wanderer erst einmal etwas leistet, bevor er einkehrt: Beim Hopfenpfad könnte er eine Ausnahme machen und sich erst einmal im Brauereigasthof Krone in Tettnang mit einem der typischen Tettnanger Biere und einer zünftigen Brotzeit stärken. 

Vor dem Gasthof am Bärenplatz - mit dem Torschloss ein schönes Ensemble - geht es quer durch die Stadt Richtung Meistersteig. Bald findet sich die erste Hopfenpfad-Tafel und die Richtungsweiser zum Hopfengut N°20.

Auf Moränenhügeln an Obst- und Hopfengärten vorbei führt der Weg über den Weiler Dieglishofen bis zum Aussichtspunkt des Hopfenpfades. Nach einem kurzen, aber steilen Anstieg öffnet sich dort oben der Blick Richtung Alpen und Bodensee. Eben verläuft die Route nun entlang acht Meter hoher Hopfenstangen, einem kleinen Moorgebiet und einer prächtigen Linde bis zum Hopfengut N°20 in Siggenweiler.

Der Rückweg über die Brünnensweiler Kapelle bietet mit schmalen Pfaden (nicht kinderwagentauglich) durch Wiesen, Obstplantagen und lichtem Wald Abwechslung zum Aufstieg. Kurz vor der Stadt gibt es die Möglichkeit auf dem Obsthof der Familie Rösler am Selbstbedienungsautomaten ganz unabhängig von der Tageszeit Obst, Gemüse und Eier zu kaufen.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Highlights entlang der Route

  • Schloss

    Neues Schloss Tettnang

    Die Geschichte der Stadt Tettnang ist eng mit den Grafen von Montfort verknüpft. Repräsentatives Zeugnis ist das Neue Schloss (www.schloss-tettnang.de). Besucher besichtigen die Beletage mit reich verzierten Kabinetten, Wohn- und Festräumen. Die Stuckaturen zählen zu den bedeutendsten profanen Schöpfungen des Barock und Rokoko in Oberschwaben.

  • Stadtmauer / Tor

    Torschloss Tettnang

    Das Torschloss ist ein Gebäudeensemble aus Torturm, Wohnschloss und Kapelle. In seinem Ursprung reicht der Bau in das 14. Jahrhundert zurück. Besondere Repräsentativität verleihen dem Torschloss die Treppengiebel, die den Bärenplatz und die Montfortstraße dominieren.

Offizieller Inhalt von Tettnang

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.