Zum Inhalt springen
Themenweg

Panoramaweg Streuobst Mössingen

Der Mössinger Panoramaweg Streuobst wurde vom Netzwerk Streuobst initiiert, konzipiert, produziert und errichtet. Die Eröffnung fand im Frühjahr 2010 statt. Bereits seit 2012 ist der Panoramaweg Teil des Premiumwanderwegs „Dreifürstensteig". Im Mai 2018 wurde der Panoramaweg in den Premium-Spazierwanderweg "Mössinger Streuobstwegle" integriert.


Wer möchte, kann den Wegabschnitt aber nach wie vor auch separat gehen. Er führt vom Parkplatz am Schützenhaus Mössingen gut begehbar und ohne größere Steigungen bis zum Lindensträßchen. Einige Ruhebänke und Infotafeln laden zum Verweilen ein. Der Rückweg erfolgt auf gleicher Strecke oder alternativ auf einem Grasweg etwas unterhalb.

Der Panoramaweg Streuobst am Nordhang des Farrenbergs ist von jeher ein beliebter Mössinger Spazierweg mit prächtigem Fernblick. Er führt mitten durch eine einmalige Streuobstlandschaft, die sich mit über 40.000 Obstbäumen an Mössingen schmiegt. Das örtliche Netzwerk Streuobst konzipierte und installierte im Frühjahr 2010 an diesem Weg sechs Schautafeln, die die Bedeutung, aber auch die Bedürfnisse dieses Natur- und Kulturraums im Kontext mit der ortsgeschichtlichen Entwicklung Mössingens erläutern.

Entlang des Panoramawegs sind auch Teile der städtischen Allmandflächen zu finden, die aus historischen Nutzungsformen entstanden sind. Heute können Parzellen von Mössinger Bürgern gegen geringes Entgelt gepachtet werden. Auf einem dieser Allmadteile am Weg werden die typischen Obstsorten nicht nur beschrieben, sondern dürfen auch erfühlt, erlebt und zur Erntezeit natürlich auch gegessen werden. Auch kleine Besucher können viel entdecken: Grünspecht "Franz" stellt an jeder Tafel spannende Fragen und Aufgaben, die zum Grübeln und Entdecken anregen.

Highlights entlang der Route

  • Wanderweg

    Albkante des Früchtetraufs - unterwegs auf dem Premiumwanderweg Dreifürstensteig

    Der Mössinger Premiumwanderweg Dreifürstensteig wurde im Juli 2012 als erster Premiumwanderweg im Landkreis Tübingen

    zertifiziert und durch Ministerpräsident Winfried Kretschmann eröffnet.

    2014 ist der Dreifürstensteig in einer vom Wandermagazin durchgeführten Abstimmung zu "Deutschlands zweitschönstem Wanderweg" gewählt worden.

    Durch idyllische Streuobstwiesen führt die gut 13 km lange Route hinauf zum sagenumwobenen Alb-Aussichtspunkt „Dreifürstenstein“, mit seinen grandiosen Weitblicken, beispielsweise zum Hohenzollern. Weiter geht es auf dem Albsteig (dem zertifizierten HW1) zu einem der bedeutendsten Geotope Deutschlands – dem Mössinger Bergrutsch. Danach hinab, um unterhalb der ehemaligen Burg Andeck den Farrenberg zu umrunden. Durch typische Buchenmischwälder wandert man weiter zum Panoramaweg „Streuobst“ und begleitet von herrlichen Aussichten zurück zur Freizeitanlage Olgahöhe.

Offizieller Inhalt von Mössingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.