Zum Inhalt springen
Themenweg

Obstbaulicher Lehrpfad zum "Alten Morgen" Mössingen-Belsen

Der Belsener OGV hat vor vielen Jahren den ersten Obst-Lehrpfad im Kreis Tübingen angelegt. Im Frühjahr 2011 erfolgte die Einweihung des mit 60 Informationstafeln beschilderten Lehrpfades.Die jung gepflanzten Zwetschgen-, Apfel- und Birnensorten, das Wildobst und die Nussgehölze sind mittlerweile stattlich herangewachsen. Auf einen Kilometer Länge erstreckt sich der ansteigende Weg parallel zur geteerten Straße, die zum Wanderparkplatz "Alter Morgen" bzw. zum vereinseigenen Blockhaus des Vereins führt.

Rund 60 Schilder an Bäumen und Büschen weisen den Weg hinauf vom Schafhaus bis zum "Alten Morgen", dem Belsener Ausssichtspunkt mit Blockhütte und Wanderparkplatz.
Der Lehrpfad zeigt die ungewöhnliche Vielfalt des Obstbaus in der Region, z. B. verschiedene essbare Wildobstarten Kornelkirsche, Speierling, Eberesche, Holunder oder Haselnüsse.

Der Obst- und Gartenbauverein Belsen war der erste , der einen Obstbaulehrpfad im Landkreis Tübingen eingerichtet hat. Der Lehrpfad mit über fünfzig Stein- und Kernobstbäumen lädt ein, bei einem Spaziergang die schöne Landschaft am Fuße der Schwäbischen Alb zu genießen. Er verbindet den Lehrgarten des OGV mit großen Kirschenanlagen, die an der Straße zum Wanderparkplatz des "Alten Morgen" liegen. Von dort hat man eine herrliche Fernsicht.

Auf dem Weg dorthin können Sie auch einen Abstecher in die Altsortenanlage machen. In diesem 1984 angelegten Genreservoir finden sich finden sich über 50 Hochstämme mit alten, lokalen Kernobstsorten. die Anlage ist bisher aber nicht ausgewiesen.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Highlights entlang der Route

  • Kirche

    Belsener Kirchle

    Die Belsener Kapelle ist eine der ältesten romanischen Chorturmkirchen des Landes. Das heutige ev. Gotteshaus wurde etwa zwischen 1140 und 1150 auf den Resten einer durch Brand zerstörten karolingischen Kapelle errichtet, deren Fundamente 1960 freigelegt worden sind und im Untergeschoss der jetzigen Kirche besichtigt werden können.

Offizieller Inhalt von Mössingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.