Zum Inhalt springen
Themenweg

Ludwigsburger Planetenweg

Wer möchte nicht gerne einmal nach den Sternen greifen, die Lichtjahre schrumpfen lassen und durch unser Sonnensystem reisen?

Im Maßstab 1:1 Milliarde - der einzigen Möglichkeit, die Größen und Abstände der Himmelskörper zueinander maßstabsgerecht darzustellen - schrumpfen die unvorstellbaren Dimensionen unserer Galaxie von der Sonne bis zum Pluto auf einen Weg von 6 Kilometern Länge. Jeder unserer Schritte reicht somit 15 bis 20 mal um die Erde. Damit übersteigt unsere Wandergeschwindigkeit die dreifache Lichtgeschwindigkeit. Um den nächsten Fixstern "Alpha Centauri" zu erreichen, müsste man aber auch in unserem Modell einmal um die Erde laufen. Um den Stern "Sirius", den hellsten Stern der nördlichen Halbkugel, im Sternbild des "Großen Hundes" zu erreichen, müsste man die Erde sogar zweimal umrunden. Beide Sterne sind Sterne unserer Galaxie, der "Milchstraße", also unsere nächsten Nachbarn. Wenn man sich die Milchstraße als eine Familie vorstellt, wären sie Geschwister unserer Sonne.

"Den Himmel auf die Erde holen und mit Lichtgeschwindigkeit die gewaltigen Dimensionen unseres Sonnensystems begreifbar machen, das gelingt uns mit Hilfe eines Planetenwegs!"

Der Planetenweg ist eine verkleinerte Nachbildung unseres Sonnensystems, bei dem die Größen und Abstände der Sonne und ihrer Planeten im Maßstag 1:1 Milliarde dargestellt sind.

In dieser Verkleinerung beträgt die Entfernung zwischen Sonne und Pluto 6 km, das entspricht 6 Milliarden (6.000.000.000) km im Weltall.

Die Sonne mit 1,39 m Durchmesser hebt sich deutlich von unserer Erde ab, einer winzigen Kugel von nur 1,3 cm Größe. Der Zwergplanet Pluto, noch kleiner als der Erdmond, ist mit 2 mm Größe der kleinste dargestellte Himmelskörper.

Nach der Neufassung des Begriffs "Planet" wurde Pluto am 24.8.2006 zu einem Zwergplaneten mit der Nummer 134340 degradiert. Seitdem besteht unser Sonnensystem offiziell nur noch aus 8 Planeten und den Zwergplaneten Pluto, Eris und Ceres.

Der Planetenweg beginnt mit dem Sonnenstandort in Ludwigsburg-Eglosheim circa 200 m nördlich des Favoriteparks in der Seeschlossallee, nicht weit entfernt von der S-Bahn-Haltestelle "Favoritepark". Weiter verläuft der Weg in Richtung Norden über das Schloss Monrepos zum Wilhelmshof, durch das Brandholz bis an den südlichen Rand des Bietigheimer Forstes. Von diesem Standort aus ist die S-Bahn-Station in Bietigheim-Bissingen etwa 2 km entfernt.

Am Anfangs- und Endpunkt des Wegs sowie am Rondell vor dem Schloss Monrepos befindet sich jeweils eine zusätzliche allgemeine Informationstafel zum Planetenweg selbst und zu seinem Verlauf.

Die Realisierung dieses gemarkungsübergreifenden Projekts übernahmen die sechs Kommunen der Grünen Nachbarschaft Bietigheim-Bissingen, Freiberg a.N., Ingersheim, Remseck, Ludwigsburg und Tamm. Finanziell unterstützt wurde das Projekt durch die Kreissparkasse Ludwigsburg. Betonarbeiten wurden von der Firma Ebert-Beton ausgeführt.

Die bildhafte und textliche Dokumentation "Mythen und Planeten" von Prof. Klaus Bushoff erscheint im Verlag der Studiengalerie Stuttgart.

Der bildhauerische Teil des Planetenwegs bezieht sich mit seinen Stelen auf die Mythen und Sagen der Antike, die von den jeweiligen Göttern berichten.

Die alten Griechen und Römer haben ihre Weltdeutungen nicht wie wir von Wissenschaftlern gelernt, sondern von Dichtern und Künstlern. Selten ist ein Götter-Mythos in nur einer Quelle überliefert. Dies erklärt die oft widersprüchliche Charakterisierung und Planetenzuordnung. Die heutigen volkstümlichen Zuordnungen sind Vereinfachungen der in den Schöpfungsmythen auftretenden Verwirrungen.

Die künstlerischen Arbeiten zum Planetenweg beziehen sich gelegentlich auf vergessene Eigenschaften der jeweiligen Gottheiten. Sie verzichten oft auf die dem Klassizisten so wichtige historische Richtigkeit von Details und Attributen: Aus "nassen Gewändern" wird so ein unhistorischer Faltenwurf, der zum Beispiel aus zerknüllten Plastikbeuteln gewonnen wird. Die Körperteile sind idealferne, individuelle Abformungen lebendiger Personen.

Offizieller Inhalt von Ludwigsburg

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.