Zum Inhalt springen
Themenweg

Streuobstweg in der Weinau

Der Streuobstweg in der Weinau

Die Landschaft rund um Gernsbach ist geprägt von  Streuobstwiesen, einer alten Kulturform, bei der ursprünglich  gleichsam auf zwei Ebenen das Land kultiviert wurde: Hochstämme versorgten die Bevölkerung mit Obst und ließen noch Raum, das Land darunter als Acker- und  Weidefläche zu nutzen. Heutzutage gibt es dort noch einige Gartenanlagen. Die Obstbäume wachsen jetzt jedoch hauptsächlich über Wiesen, die zum Teil als Weiden genutzt werden. Die Vielfalt vor allem alter Sorten, die heute noch anzutreffen ist, bietet nicht nur abwechslungsreichen und gesunden Obstgenuss sondern auch einen wichtigen Genpool für Obstzüchter. Viele Tier- und Pflanzenarten können sich dort gut entwickeln und haben Rückzugsmöglichkeiten  gegenüber einer industriell betriebenen Landwirtschaft.

Der Streuobstgürtel um die Stadt wirkt zudem klimatisch ausgleichend. Er lädt aber auch ein, die Freizeit zu genießen und Erholung zu finden. Zu jeder Jahreszeit wartet er mit einem eigenen  natürlichen Programm auf:  Eine besondere Attraktion ist die Obstblüte im Frühjahr. Eine Augenweide, aber nicht nur das sind  im Herbst die reich tragenden Apfel- und Birnbäume, deren Laub sich überdies nach der Ernte noch wunderbar verfärbt. Im Gegensatz zum Sommer mit seinen saftig grünen Wiesen und  seinem Schatten spendenden Laub haben die kahlen, manchmal noch mit Äpfeln behangenen Bäume im Winter besonders über Schnee ihren besonderen Reiz.

Um auf  die besondere Bedeutung, den Nutzen, die Schönheit aber auch die Gefährdung dieser Landschaft aufmerksam zu machen und dadurch auch einen Beitrag zu ihrem Erhalt zu leisten, hat der Obst- und Gartenbauverein Gernsbach zusammen mit der Grafikerin Constanze Spranger zwischen 2010 und 2012  den Streuobstweg in der Weinau konzipiert und angelegt. Die Idee dazu kam aus einer Initiativgruppe des Stadtleitbilds.  Unterstützt wurde der Verein logistisch von der Stadtverwaltung und finanziell von der Volksbank.

Der an den Wendepunkten mit Wegweisern aus Holz gekennzeichnete Weg führt vom Wendehammer "Langer Weg" nahe dem MediClin  Reha-Zentrum durch das Streuobstgebiet der Weinau wieder zurück zum Ausgangspunkt. Mit  seinen 1,7 km Länge und dank der geringen Höhenunterschiede ist er  problemlos zu begehen.  Neun gestalterisch ansprechende, sehr informative Tafeln geben einen vielseitigen Einblick in das Thema Streuobstwiesen: 
1. Portaltafel
2. Was sind Streu Obst Wiesen?
3. Von der Blüte zum Apfel  
4. Pflegearbeiten auf der Streuobstwiese
5. Gefährdung - Maßnahmen dagegen 
6. Obstverwertung und Nutzen
7. Lebensraum Streuobstwiese   
8. Obstbau früher und heute
9. Obstbau im Wandel der Zeit.

Den Besucher wird sich sicher auch der weite Blick über Gernsbach, das Murgtal  und die umliegenden Berge erfreuen.


Highlights entlang der Route

Offizieller Inhalt von Baiersbronn/Murgtal

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.