Zum Inhalt springen
Tal , Emmendingen

Stadtgarten

Naherholungsgebiet mitten in der Altstadt.

Ende des 16. Jahrhunderts lag an dieser Stelle außerhalb der Stadtmauer der "Tummelgarten", der in der kurzen Regierungszeit von Markgraf Jakob III. als Pferdekoppel diente.

1908 wurde die Parkanlage hinter der katholischen Kirche St. Bonifatius neu gestaltet und erhielt dabei in wesentlichen Teilen ihre heutige Form.

Am Ende der Markgraf-Jakob-Allee befindet sich das von dem Bildhauer Emil Stadelhofer entworfene und 1921 errichtete Ehrenmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges mit der Figur einer "Trauernden Germania".

Der Stadtgarten geht über in die Anlage des Bergfriedhofs, der 1884 eröffnet wurde.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.