Zum Inhalt springen
Stadtmauer / Tor , Radolfzell

Schützentorturm

Der Schützentorturm wurde wahrscheinlich 1683-1685 als Schalenturm gebaut, d.h. er bestand nur an den Außenseiten aus Mauerwerk.

Zur Stadtseite blieb der Turm offen, Aufgänge und Böden waren sichtbar. Die Südseite wurde später mit einem Bretterverschlag versehen.

Bei der letzten Instandsetzung wurde der Schützenturm mit einer Fachwerkwand verschlossen. 1958 wurde der Durchgang als Gehweg freigelegt. Der Turm diente noch bis Ende des 18. Jh. als Gefängnis.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.