Zum Inhalt springen
Stadtmauer / Tor

Emmendinger Tor

Das Niederemmendinger Tor ist das Wahrzeichen Emmendingens.

1706 mit einem Türmchen versehen und 1929 um eine zweite Durchfahrt erweitert, blieb das Emmendinger Tor als einziges von drei Tortürmen erhalten, die zusammen mit der rund um die Altstadt verlaufenden Stadtmauer die Stadtbefestigung bildeten.

In der Nähe des Tores sind Reste der Stadtmauer beim Evangelischen Gemeindehaus in der Hebelstraße und beim Fußgängersteg im Goethepark zu sehen.

Im Niederemmendinger Tor ist heute die Galerie im Tor beheimatet, die Wechselausstellungen zeitgenössischer Kunst präsentiert.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.