Zum Inhalt springen
Stadt

Weinheim an der Bergstraße

Zwischen Heidelberg und Darmstadt liegt die Zweiburgenstadt mit historischer Altstadt, mediterranem Marktplatz und außergewöhnlichen Park- und Gartenanlagen. Jedes Jahr lockt Weinheim viele Besucher aus Nah und Fern an.

Wer die Ferienregion Bergstraße zwischen Darmstadt und Heidelberg besucht, sollte definitiv einen Besuch der Stadt Weinheim einplanen. Die zweitgrößte Stadt im Rhein-Neckar-Kreis mit ca. 45.000 Einwohnern verbindet gekonnt Natur-, Kultur- und Shopping-Erlebnis miteinander. Nicht umsonst gehört Weinheim zu der erlesenen Gruppe der „Kleinstadtperlen“ in Baden-Württemberg.

Weinheim an der Bergstraße – das ist eine Vielzahl von einzigartigen Besonderheiten:

Der schnuckelige, mediterrane Marktplatz, der leicht ansteigend zwischen Gerberbachviertel und dem Schloss Berckheim (heute Rathaus) liegt. Links und rechts gesäumt von pittoresken Fachwerkhäusern ist dieser Platz, im Stil einer italienischen Piazza, das schlagende Herz von Weinheim. Man fühlt sich wie in einem einzigen Straßencafé, denn hier reihen sich Bistros und Restaurants aneinander und laden zum Genießen ein.

Im romantischen Gerberbachviertel geht es dafür umso beschaulicher zu. Dicht gedrängt stehen die alten Fachwerkhäuser in der Altstadt. Über Kopfsteinpflaster geht es vorbei an alten Zunft- und Handwerkerhäusern, welche Zeugnis ablegen über das hier früher betriebene Handwerk der Gerberei. Der kleine Bach und die von den Anwohnern liebevoll mit Blumen dekorierten Häuser laden zum Verweilen ein.

Das milde, mediterrane Klima sorgt dafür, dass in Weinheim die Mandelbäume bereits blühen, während andernorts noch vor Kälte gebibbert wird. Die Vielzahl an außergewöhnlichen Park- und Gartenanlagen profitiert natürlich auch von den gleichen Jahredurchschnittstemperaturen wie an den oberlitalienischen Seen.
Einzigartig in Europa ist zum Beispiel der Exotenwald. Auf einer Fläche von 60 Hektar findet man über 150 exotische Baumarten. Unter ihnen märchenhafte Baumriesen, wie den Mammutbaum oder den nach Gebäck

riechenden Katsura- bzw. Kuchenbaum. Er grenzt direkt an den im englischen Stil angelegten Schlosspark.
Auch der Besuch des Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof sollte unbedingt eingeplant werden. Der Forschungsgarten mit seiner Stauden- und Gräserbepflanzung genießt internationales Renommee. Er ist ein wahres Schmuckstück und hat zu jeder Jahreszeit etwas zu bieten.

Über der Stadt thronen zwei weitere Highlights: die Burgruine Windeck und die Wachenburg. Zwei Burgen mit ganz unterschiedlicher Geschichte. Sie geben der Stadt Ihren Beinamen: Zweiburgenstadt. Von beiden Burgen kann man bei gutem Wetter seinen Blick über die Rheinebene bis hin zum Pfälzer Wald schweifen lassen.

Neben den vielen Sehenswürdigkeiten kommt auch die Kultur in Weinheim nicht zu kurz. Und es wäre nicht Weinheim, wenn die Vorstellungen nicht teilweise an ganz besonderen Orten stattfinden würden. Die Kulisse des Schlossparks, die Mauern der Burgruine Windeck oder Wachenburg und auch das Ufer des Waidsees bilden oft Kulisse für Veranstaltungen, z.B. für die Veranstaltungsreihe Theater am Turm.

Für Wanderer und Radfahrer lassen die gut ausgeschilderten Wege keine Wünsche offen. Ob durch den Exotenwald, eine Rundtour zu den Schätzen der Stadt oder entlang des Burgensteigs und Blütenwegs. Weinheim ist ein toller Ort für Start und Ziel einer Tour.

Auch für kürzere Spaziergänge ist Weinheim natürlich geeignet. Entweder man entdeckt die Stadt auf eigene Faust oder lässt sich z.B. durch eine bekannte Weinheimerin führen. Zu Ehren der Krimibuchautorin Ingrid Noll führt ein entsprechender Themenweg mit Audiokommentaren der Schriftstellerin durch die Innenstadt.

Kleine Gäste können auf dem Grüffelo-Pfad unterhalb der Burgen Spannendes erleben.

Für Erholungssuchende gibt es u.A. in Weinheim noch das Strandbad Waidsee und das MIRAMAR Erlebnisbad mit Salz & Kristall Therme sowie Saunaparadies.

Wer lieber shoppen geht kann sich auf das Flanieren unter den beiden Burgen freuen. Beim Schlendern durch die malerischen Gassen entdeckt man viele inhabergeführte Einzelhandelsgeschäfte mit vielfältigen Angebot. Ob von A wie Antiquitäten über M wie Mode bis hin zu Z wie Zitronenpfeffer, hier ist für Jede/n etwas dabei.

Gemütliche, familiengeführte Hotels laden zu einem Kurzurlaub ein Weinheim ein.

Aufregend gemütlich - Das ist Weinheim an der Bergstraße!

Themenweg in der Nähe

Ingrid-Noll-Weg in Weinheim

Ingrid Noll (geb. 1935 in Shanghai) ist eine der erfolgreichsten

deutschen Romanautorinnen und die bekannteste Bürgerin der Stadt

Weinheim.

Seit 2020 ist sie auch Botschafterin der Stadt.

Auf diesem Weg, der ihr gewidmet ist, führt sie selbst zu den bekannten Sehenswürdigkeiten Weinheims, erzählt dabei Anekdoten aus ihrem Leben und liest passende Stellen aus ihren Kriminalgeschichten vor.

Offizieller Inhalt von Weinheim

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.