Zum Inhalt springen
Stadt

Vöhrenbach

Vöhrenbach, mit den drei Stadtteilen Hammereisenbach, Urach und Langenbach, seinen herrlich dichten Bergwäldern, endlosen Blumenwiesen und insgesamt 5 Donau-Quellflüssen, lädt zum Verweilen ein. Hier, im herrlichen Naturpark Südschwarzwald, schöpfen Sie neue Energie für den Alltag.

Abseits vom größten Touristenrummel liegt Vöhrenbach eingebettet in sanfte Berghänge im Oberen Bregtal (Höhe 800-1000 m), dem Ursprungstal der Breg, eines der beiden Haupt-Quellflüsse der Donau.

Der anerkannte Erholungsort mit seinen idyllischen Stadtteilen überzeugt durch herrliche Schwarzwaldlandschaft mit intakter Natur, gemütlicher ländlicher Gastronomie, liebevoll eingerichteten Ferienwohnungen auf Bauernhöfen, Wander- und Radwegen (Radparadies Schwarzwald-Baar), beheiztem Freibad, Wohnmobilstellplatz, Bienenlehrpfad, Grillplätze, Langlaufloipen und drei Skiliften.

Ein besonderes Ausflugsziel auf der Gemarkung Vöhrenbach ist die Linachtalsperre. Die Staumauer im benachbarten Linachtal ist die erste und einzige Gewölbenreihenstaumauer Deutschlands in aufgelöster Bauweise und somit anerkanntes Baukulturdenkmal von nationaler und besonderer Bedeutung. Die Linachtalsperre wurde von 1921 bis 1925 erbaut und nach einem "Dornröschenschlaf" (erste Energiewende hin zum Atomstrom) in den Jahren 2005 bis 2007 durch die Sadt Vöhrebach wieder saniert und reaktiviert, sodass nunmehr wieder regenerative Energie durch Wasserkraft erzeugt wird. Neben der wiederbelebten Stromerzeugung ist das imposante Bauwerk mi dem aufgestauten See wieder zu einer baukulturellen und touristischen Attraktion  geworden. Zwischen Kraftwerksgebäude und Staumauer fürht ein als Rundweg angelegter Wasserkraftlehrpfad über das Mauerwerk. Informationstafeln erklären Interessantes zur Geschichte und Technik dieser einmaligen Wasserkraftanlage. Ein Rundweg um den See ergänzt dessen Erschließung.

Führungen an der Talsperre und im Kraftwerksgebäude vermittelt die Tourist-Info Vöhrenach, wo auch Angelkarten erhältlich sind. Weitere Highlights in Vöhrenbach sind die Bakockkirche im Stadtteil Urach mit bemalter Tannenholzgewölbedecke aus dem 14. Jahrhundert und eindrucksvollem Zwiebelturm, das sagenumwobene "Bruderkirchle" (St. Michaels-Kapelle, erste urkundliche Erwähnung um 1580) und das 1725 errichtete Urhmacherhäusle.

Dieses historische Schwarzwaldhaus mit der Dauerausstellung "Querschnitt des handwerktlichen Uhrengewerbes" befindet sich seit 1984 im Besitz der Heimtagilde Frohsinn e.V., einem Verein, der sich u.a. dem Erhalt und der Pflege der örtlichen Geschichte und Tradition verschrieben hat.

Die Ausstellung ist auf Anfrage für Besucher geöffnet. Ebenso kann auf Anfrage im "Haus der Heimatgilde" eine Orchestrion-Dauerausstellung besichtigt werden, welche die herausragende Bedeutung des Vöhrenbacher Musikwerkebaus dokumentiert.

Vöhrenbach ist zudem Ausgangspunkt für viele Interessante Ausflüge (Schwarzwald, Freiburg, Schweiz, Elsass, Kaiserstuhl, Bodensee). Mit der Konus-Gästekarte genießen Sie Bus- und Regionalbahnfahrten im gesamten Umkreis kostenlos.

Offizieller Inhalt von Vöhrenbach

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.