Zum Inhalt springen
Spezialmuseum , Schwäbisch Hall-Wackershofen

Hohenloher Freilandmuseum Wackershofen

Hohenloher Freilandmuseum - Immer ein Erlebnis

Vom stattlichen Bauernhof über Handwerkerhäuser bis zum Taglöhnerhäuschen, von der Mühle über Weinbauernhäuser bis zum Bahnhofsgebäude, vom Schulhaus über die Kapelle bis zum Gefängnis und vielem mehr reicht die Palette der rund 70 historischen Gebäude aus der Zeit vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. Umgeben von Gärten, Obstwiesen und Feldern, belebt von Bauernhoftieren historischer Rassen, lassen sie Vergangenheit lebendig werden.

Bei einem Rundweg durch das Hohenloher Freilandmuseum lernen Sie liebevoll eingerichtete historische Gebäude kennen. Erleben Sie knarrende Holzböden, rustikal bemalte, prächtige oder schlichte Möbelstücke, Spielzeuge, Handwerksgeräte, hauswirtschaftliche Utensilien, Kleidungsstücke und Dinge, von denen Sie vielleicht noch nie etwas gehört haben. Folgen Sie den Spuren der Bewohner die einstmals dort lebten. Kommen Sie ins Freilandmuseum zum Erleben, Lernen und Genießen!

Die Museumsgebäude lassen Sie eine vergangene Zeit erleben.

Rund 70 historische Gebäude haben im Hohenloher Freilandmuseum einen neuen Standort bekommen. Diese individuellen Originalstücke sind aus verschiedenen Dörfern der Region Württembergisch Franken auf das Gelände des Freilandmuseums umgesetzt worden. Mit allen Dingen des früheren täglichen Lebens ausgestattet, laden sie zum Entdecken und Erleben der Vergangenheit ein.

Die die einmal hier lebten, erzählen Ihnen wie es früher einmal war.

Im Hohenloher Freilandmuseum werden die Spuren der früheren Bewohner und Nutzer der Gebäude bewahrt und präsentiert. Ausgestattet mit Möbeln, Geräten, Werkzeugen, Textilien und vielem mehr erzählen sie ihre ganz individuellen Geschichten, geben Einblick in das Leben der Menschen auf dem Land in längst vergangenen Zeiten.

Wir, die Tiere und Pflanzen lassen uns gerne von Ihnen bestaunen.

Schwäbisch Hällische Landschweine, Limpurger Rinder, Coburger Fuchsschafe, Ziegen, Hühner, Gänse und Kaninchen historischer Rassen erfüllen das Hohenloher Freilandmuseum mit tierischem Leben. Rundwege führen durch ein weitläufiges Gelände mit Wiesen und Obstbäumen. Auf Feldern werden historische Getreidesorte angebaut, in den Gärten bei den Häusern sind traditionelle Zier- und Nutzpflanzen zu sehen.

Sie, die Museumsbesucher erleben, lernen, genießen.

Auf Zeitreisen gehen und in das Leben der Menschen in früheren Jahrhunderten einzutauchen, dazu lädt das Hohenloher Freilandmuseum große und kleine Besucher ein. Originalgetreu eingerichtete Gebäude, Ausstellungen, Vorführungen alter Handwerke und Aktionstage machen Ihren Besuch im Hohenloher Freilandmuseum immer wieder zu einem besonderen Erlebnis!

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag 10:00 - 17:00 Uhr.
Mittwoch 10:00 - 17:00 Uhr.
Donnerstag 10:00 - 17:00 Uhr.
Freitag 10:00 - 17:00 Uhr.
Samstag 10:00 - 17:00 Uhr.
Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.