Zum Inhalt springen
Spezialmuseum, Eppingen

Museum "Zeugnisse religiösen Volksglaubens"

Das Museum befindet sich im 1513 erstmals erwähnten neuen Speyrer Pfarrhaus auf dem Kirchhügel. Seit der Reformation nach 1556  bis 1715 war das Haus Wohnsitz des Diakons, des 2. reformierten Pfarrers von Eppingen. Bis zur Säkularisation 1803 gehörte das Gebäude dem St. Guidostift in Speyer. Das Museum wurde 2003 im Untergeschoß eröffnet.

Die vor allem von Friedbert Andernach zusammengetragene Ausstellung zeigt katholische Andachtsgegenstände und Zeugnisse religiösen Brauchtums vom 18. bis 20. Jahrhundert. Ergänzt wird die Sammlung von Gegenständen der evangelischen Bilderwelt und von jüdischen Kultobjekten.

Zum Museum gehört auch das Longinuskreuz an der Kirche sowie ein Museumsfriedhof im Außenbereich auf dem Kirchhof.

Preise

Eintritt frei!

Offizieller Inhalt von Kraichgau Stromberg

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.