Zum Inhalt springen
Spezialmuseum, Donaueschingen

Zunft-Museum der Narrenzunft Frohsinn

Das Zunft-Museum befindet sich in einem Gebäude des ehemaligen fürstlichen Sennhofs, welches seit 1991 als Zunfthaus der Narrenzunft Frohsinn genutzt wird. Mitte der 1990er Jahre wurde eine Initiative ins Leben gerufen mit dem Ziel, alte Donaueschinger Hanselhäser und Gretletrachten in einer Sammlung zusammenzuführen. Durch diesen Aufruf wurde der Grundstock der heutigen Sammlung gelegt, für die 2002 im Sennhof das Zunft-Museum eröffnet wurde. Nach Umbau und Renovierung wurde 2012 das neue Zunft-Museum um mehrere Räume erweitert und zum 10 jährigen Jubiläum wiedereröffnet. Auf über 200 qm Ausstellungsfläche erwartet den Besucher eine umfangreiche Sammlung historischer und heutiger Fastnachtsfiguren sowie Trachten der Baar. Mit Figuren, Bild und Filmdokumenten bietet das Zunft‐Museum einen Überblick über die Fasnacht in Donaueschingen von ihren Anfängen bis heute.

Das Museum kann auf Anfrage besichtigt werden. 

Voranmeldung über die Tourist-Information: Telefon 0771 / 857-221.

Preise

Freier Eintritt

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.
Radfernweg in der Nähe

Der Donauradweg - Donaueschingen - Passau

Der Klassiker unter den Radwanderwegen ist der Donauradweg. Immer der Donau entlang führt dieser nach Passau oder noch weiter nach Wien und Budapest.

  • Länge Länge 600 km
  • Dauer Dauer 148:00 Stunden
  • Aufstieg Aufstieg 430 m
  • Abstieg Abstieg 820 m

Offizieller Inhalt von Donaueschingen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.