Zum Inhalt springen
See, Salem

Salemer Klosterweiher

Zahlreiche kleine Weiher prägen die Landschaft der Ferienregion Bodensee-Linzgau.
Der größte Teil wurde im Mittelalter von den Zisterziensermönchen des Klosters Salem zur Fischzucht angelegt, da die Ordensregel ihnen den Verzehr von Fleisch untersagte. Die Landschaft um das Kloster mit seinen Hügeln und Senken bot dafür ideale Bedingungen. Heute sind noch 13 der einstigen Salemer Klosterweiher erhalten. Die meisten dienen nach wie vor der Fichzucht, gleichzeitig sind sie aber auch wertvoller Lebensraum für zahlreiche Wasservögel und seltene Pflanzen. Darüber hinaus ist die Landschaft um Killenweiher, Bifangweiher, Spitznagelweiher, Olsenweiher, Martins- und Markgräfinweiher ein beliebtes Ziel für Wanderer und Radfahrer.

Preise

Freier Eintritt

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Offizieller Inhalt von Bodensee-Linzgau Tourismus

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.