Zum Inhalt springen
Ruine , Burladingen

Ruine Hohe Wacht

Ruine der Burg Hohe Wacht, schön gelegen am Kreuzfelsenweg

Entstehung der Burg um 1100. Abgang gegen Mitte des 13. Jh.
Vermutlich erste Höhenburg der Edelfreien von Burladingen (Ortsadel).

Der Name der Burg ist nicht überliefert. Die einzige Nennung, die sich vielleicht auf diese Burg bezieht, findet sich im 1697 erneuerten Burladinger Kirchenkalender von 1617.

Erhalten hat sich von der Burg nur ein Teil eines Turmstumpfes
(knapp 6 x 6 m) mit Resten der Mauerschale aus Kleinquadern. In der Literatur ist deshalb manchmal nur von einem Wartturm statt von einer Burg die Rede. Hinter dem felsigen Berggipfel mit dem Rest des teilweise abgestützten Turmes erstreckt sich etwas tiefer das übrige Burggelände als verebnete Fläche (ungefähr 10 x 20 m).

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.