Zum Inhalt springen
Radtour

Westlicher Hegau: Burgruinen & intakte Natur Nr. 15

Radtour durch den Hegau: Bizarre Vulkanformationen, ehemals stattliche Ritterburgen, das Tal der Biber und ein Mäandernder Fluss - die Hegaulandschaft hat viel Abwechslung zu bieten.

Singen - Rielasingen-Worblingen - Hofenacker - Gottmadingen - Randegg - Bietingen - Ebringen - Riedheim - Hofwiesen - Binningen - Weiterdingen - Mühlhausen - Ehingen - Schlatt - Hausen - Singen

Im Hegauer Kegelbergland unmittelbar westlich Singens finden sich eine Reihe kuppiger, kegelförmiger Schlote von erloschenen Vulkanen, die mit isolierten Höhen zwischen 643 m und 867 m sämtlich die auf 400–600 m ü. NN liegende Landschaft überragen. Vor etwa 150.000 Jahren wurde auch das Hegau-Gebiet von einem dicken Eispanzer bedeckt. Der Gletscher räumte Molasse und Tuff ab, die härteren Phonolith- bzw. Basaltkerne waren jedoch widerstandsfähiger und hielten den Eismassen stand. Auf diese Weise wurde das erstarrte Magma freigelegt, und erst dadurch bekam die Landschaft ihr heutiges Aussehen.

Highlights entlang der Route

Offizieller Inhalt von Westlicher Bodensee

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.