Zum Inhalt springen
Radtour

Etappe 2: Ingelfingen - Bretzfeld | Württemberger Weinradweg

Die 2. Etappe des Württemberger Weinradwegs bringt Sie von Ingelfingen nach Bretzfeld. Genießen Sie die Hohenloher Weinlandschaft und den Wein auf Weingütern, in Vinotheken oder Besenwirtschaften.

Ein Wahrzeichen Ingelfingens ist das Ingelfinger Fass, das sich in die Weinberge schmiegt. Es ist das zweitgrößte Holzfass Europas mit selbsttragender Fasskonstruktion und beherbergt ein kleines Weinbaumuseum. Hier können Weinproben der Weinsüden Vinothek Ingelfinger Fass auf Anfrage verkostet werden.

Am Kocher entlang radeln Sie durch die romantischen Altstädte von Niedernhall, Forchtenberg und Sindringen. Der Wein wächst hier auf mineralhaltigem, sehr durchlässigem Muschelkalk, der die Reben zum tiefen Wurzeln zwingt und auch mit Steinriegeln und Weinbergmauern die Landschaft prägt. Am Welterbe Limes vorbei führt die Route nach Zweiflingen, dann weiter über Neuenstein.

Im Weinsüden Weinort Pfedelbach lohnt ein Stopp. Weinbau prägt Pfedelbach seit vielen Generationen ebenso wie im Zielort der zweiten Etappe, der Weinbaugemeinde Bretzfeld. Der Weinbau im Weinsüden Weinort hat in den Ortsteilen schon lange Tradition. Die Weine wachsen in diesem Bereich auf Keuper.





Autorentipp

Tipps und Informationen zum Radfahren, Radservice finden Sie unter www.hohenlohe.de

Tagesradtouren am Württemberger Weinradweg in Hohenlohe: www.hohenlohe.de

Informationen zum Weinparadies Hohenlohe mit den Weinbaubetrieben, Destillaten finden Sie unter www.hohenlohe.de

Die Besenwirtschaften und Weinstuben sind nicht regelmässig geöffnet. Die Termine und Öffnungszeiten veröffentlichen die Gastgeber auf Ihren Webseiten zudem im Online-Veranstaltungskalender.

Im Weinparadies Hohenlohe werden auch prämierte Destillate gebrannt. Die meisten Weinerzeuger brennen Ihre Brände selbst und veredeln Sie ebenfalls zu köstlichen Likören.

Öffentliche Verkehrsmittel: Die Etappe des Württemberger Weinradweges durch Hohenlohe ist nur in einigen Bereichen mit der Bahn oder der Stadtbahn S 4 erreichbar.

Der Hauptbahnhof Öhringen ist mit der Regionalbahn erreichbar.

Die Stadtbahnlinie S 4 verläuft von Heilbronn kommend über die Gemeinde Obersulm in die Gemeinde Bretzfeld mit den Haltestellen Scheppach, Bretzfeld, Öhringen West, Öhringen Hauptbahnhof und Öhringen-Cappel.

Der ADFC Baden-Württemberg bietet eine 9-tägige Individualreise entlang des Württemberger Weinradwegs an. Weitere Infos und Buchungsmöglichkeiten finden Sie hier.


Wegbeschreibung

Die Etappe durchs Hohenloher Land bis nach Bretzfeld ist sehr abwechslungsreich. Von der Hohenloher Ebene führt sie in mehrere Flusstäler. Die Weinlandschaften begleiten Sie meist die ganze Etappe und lädt immer wieder zu Fotostopps und Pausen ein.

Startpunkt der Tour

Ingelfingen

Bis Bad Mergentheim können Sie mit der Bahn anreisen. Von dort fährt die Buslinie 19 im Stundentakt über Dörzbach, Krautheim nach Künzelsau. Ab Künzelsau sind es ca. 3,5km nach Ingelfingen.

Endpunkt der Tour

Bretzfeld

Vorteile und Aktionen

ADFC Qualitätsradroute
OpenClose

Vier Sterne

Ganz sicher auf „ausgezeichneten" Routen Rad fahren und keine bösen Überraschungen erleben: Die vom ADFC klassifizierten Qualitätsradrouten machen es möglich. Bis zu fünf Sterne zeigen an, welche Qualität Radwanderern auf einer Route geboten wird – schließlich ist auf einer Radreise der Weg das eigentliche Ziel.

Highlights entlang der Route

  • Radtour

    Weinköniginnen-Tour - Zwischen Kocher und Jagst

    Wunderschöne Tour durch Weinberge, landwirtschaftliches Anbaugebiet und auf dem historischen Handelsweg „Hohe Straße“ mit einzigartigen Ausblicken auf das Kochertal und Durchfahren des Sindelbachtales – einem Zulauf der Jagst. Der Radler erhält durch das Streckenprofil ein Gespür für die Abwechslung und Unterschiedlichkeit der Hohenloher Landschaft.

     

Offizieller Inhalt von Weinwege Württemberg

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.