Zum Inhalt springen
Radtour

Erlebnistour 2: Durchs Brehmbachtal zum Hohen Herrgott

Die Erlebnistour 2 führt auf 58 abwechgslungsreichen Kilometern durchs Brehmbachtal zum Külsheimer Hausberg Hoher Herrgott.

 

Der mittelalterliche Ortskern von Tauberbischofsheim lädt zum ausgiebigen Verweilen ein: In den Grünanlagen entlang der ehemaligen Stadtmauer und dem Hungerturm kann man sich hervorragend ein wenig die Beine vertreten, um sich schließlich am Fuße des Türmersturms, dem Wahrzeichen der Stadt, auf einen Café niederzulassen. Ein Besuch des Marktplatzes ist ebenfalls lohnenswert. Dort ist vor allem das Rathaus zu bewundern, – eines der wenigen Süddeutschlands, die im neugotischen Stil erbaut wurden.

Möchte man Kultur lieber auf andere Art und Weise außerhalb der ehemaligen Stadtmauern erleben, bietet sich der Weinlehrpfad im städtischen Rebgut „Edelberg“ an. Hier kann man entweder auf eigene Faust oder, wenn man möchte, auch unter fachkundiger Führung den Lebensraum Weinberg entdecken. Natürlich bereitet so ein Spaziergang durch die Weinreben am meisten Freude, wenn man die edlen Tropfen währenddessen auch probieren kann. Deswegen lohnt es sich, diesen Streifzug schon im Vorfeld anzumelden.

Auf dem Abschnitt von Tauberbischofsheim nach Königheim fahren Sie auf dem, vom ADFC mit 3 Sternen ausgezeichneten, Odenwald-Madonnenradweg.

 

Streckenabschnitte: 

Tauberbischofsheim - Königheim (8 km)

Königheim - Külsheim (12 km)

Külsheim - Steinbach (4 km)

Steinbach - Dörlesberg (5 km)

Dörlesberg - Waldenhausen (5 km)

Waldenhausen - Bronnbach - Gamburg - Tauberbischofsheim (24 km)

 

Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote:

Tauberbischofsheim: Kurmainzisches Schloss mit Landschaftsmuseum, Türmersturm, St.-Martin-Kirche, Liobakirche, Bonifatiuskirche, Marktplatz mit Rathaus, beheiztes Freibad, Kleinschwimmhalle, Fechtzentrum, Weinlehrpfad

Highlights entlang der Route

  • Wanderweg

    Panoramaweg - 4. Etappe

    Nach dem ersten Aufstieg herrliche Sicht auf Tauberbischofsheim. Vorbei am Naturschutzgebiet Apfelberg genießt man vor dem Abstieg zurück ins Taubertal einen Blick auf die Burg Gamburg. Vorbei am Kloster Bronnbach führt der Weg auf die Höhe, an aufgelassenen terrassierten Weinbergen und Feldfluren bis Reicholzheim.Idyllische Ausblicke auf das im Buntsandstein immer enger werdende Taubertal entlohnen auf dem Weg bis Wertheim.

Offizieller Inhalt von Tourismusverband "Liebliches Taubertal" e.V.

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.