Zum Inhalt springen
Radtour

Hopfenschlaufe

Die Tour verbindet Bodensee, Argen-Fluss und Hopfengärten.

Landschaftliche Schätze, die Adelige, Tüftler und Landwirte bis heute schätzen. Schlösser, Brücken und ein reiches Kulturland zeugen davon. Ausblicke auf Alpen und Bodensee sind für sportliche Familien und E-Biker inklusive.

Hopfengärten

Im Frühjahr beginnen die Pflanzen in die Höhe zu schießen. Bis zur Ernte Mitte/Ende August begleitet die Radler der Duft der Hopfendolden. 

Highlights entlang der Route

Historische Kabelhängebrücke zwischen Kressbronn a. B. und Langenargen

Die historische Kabelhängebrücke über die Argen ist eine unter dem württembergischen König Wilhelm II. errichtete Straßenbrücke, die Kressbronn a. B. und Langenargen miteinander verbindet. Die Konstruktion ist als technische Meisterleistung in der Brückenbaukunst seit jeher anerkannt und fasziniert noch heute in ihrer technischen wie optischen Wirkung als eine der ältesten Kabelhängebrücke Deutschlands.

Tipp: Von Mai bis Mitte Oktober finden regelmäßig Kutschfahrten von Kressbronn a. B. zur historischen Kabelhängebrücke statt. 

Naturschutzgebiet Eriskircher Ried mit der besonderen Irisblüte im Frühling

Das Eriskircher Ried ist das größte und wertvollste Naturschutzgebiet am deutschen Oberseeufer und bietet vielen Tieren und Pflanzen einen unverzichtbaren Lebensraum. Im schmucken Bahnhofsgebäude von Eriskirch erwartet Besucher im Naturschutzzentrum eine tolle, familienfreundliche Ausstellung über die Natur am Bodensee und im Eriskircher Ried (www.naz-eriskirch.de).

Tipp: Von Mitte Mai bis Anfang Juni verwandeln tausende Sibirische Schwertlilien die Streuwiesen in ein blaues Blütenmeer.

Das im maurischen Stil erbaute Schloss Montfort in Langenargen  

Das prächtigste Wahrzeichen Langenargens wurde 1866 im maurischen Stil erbaut: Das Schloss Montfort. Es liegt auf einer kleinen Halbinsel und lädt heute zum Träumen, Feiern, Speisen und Genießen ein.

Tipp: Von März bis Oktober ist der Schlossturm in Langenargen geöffnet.

Neues Schloss Tettnang

Standesgemäß residierten hier die Grafen von Montfort. Das Schloss war der nördlichste Punkt des Herrschaftsgebietes. Zwischen Obst- und Hopfengärten bietet das majestätische Schloss einen Höhepunkt des oberschwäbischen Barocks. 

Tipp: Von April bis Oktober werden klassische Schlossführungen, Kostümführungen oder Konzerte angeboten. Hier geht es zu den Erlebnissen!

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Highlights entlang der Route

  • Stadtmauer / Tor

    Torschloss Tettnang

    Das Torschloss ist ein Gebäudeensemble aus Torturm, Wohnschloss und Kapelle. In seinem Ursprung reicht der Bau in das 14. Jahrhundert zurück. Besondere Repräsentativität verleihen dem Torschloss die Treppengiebel, die den Bärenplatz und die Montfortstraße dominieren.

  • Themenweg

    Tettnanger Hopfenpfad

    Aussichtstour durch Obst- und Hopfengärten über Tettnang. Feines Bier und leckeres Vesper lockt an beiden Enden. Auch für Kinderwagen geeignet.

    Die Tourist Information Tettnang aktualisiert derzeit die Stationen auf dem Tettnanger Hopfenpfad. Die Fertigstellung ist im Oktober 2022.

Offizieller Inhalt von Tettnang

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.