Zum Inhalt springen
Radtour

Fürsten-Tour - Erholungsfahrt durch fürstliches Land, Neuenstein

Die Tour begleitet den Radfahrer durch das herrliche Hohenloher Land und folgt den Spuren des Adelsgeschlechts mit demselben Namen. Die Geschichte der Landschaft ist immer auch die Geschichte ihrer Bewohner, gleichgültig ob Adel, Handwerker oder Bauernstand. Die abwechslungsreiche Route zeigt davon viele beeindruckende Beispiele.

 

Zu hochmittelalterlicher Zeit trat das Geschlecht der Hohenlohe aus dem Dunkel der Vergangenheit in das Licht der Geschichte ein. Es stammte aus dem Taubergrund und benannte sich nach der Burg im „Hohwald“, „Hohenloh(e)“. Als Ahnvater wird der um 1153 bekannt gewordene Konrad von Weikersheim angesehen. Zahlreiche Burgen und Schlösser derer zu Hohenlohe laden in der Umgebung zur Besichtigung ein.

Die Stadt Neuenstein besitzt eine große Vergangenheit. 1351 erhielt Neuenstein die Stadtrechtsurkunde. Heute zeigt sich die Stadt als Ort mit viel Tradition. Das am Fuße der Waldenburger Berge liegende Neuenstein ist durch sein sehenswertes und einzigartiges Schloss weithin bekannt.

Im ehemaligen Wasserschloss Neuenstein befindet sich das Hohenlohe-Museum, das zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten im Hohenloher Land zählt. Höchst interessante Exponate können bestaunt werden. Es beherbergt ein Kunst- und Raritätenkabinett, eine Waffensammlung, sakrale Kunstgegenstände sowie eine vollständig intakte Küche aus dem Mittelalter. Im Rittersaal mit seiner 41 Meter langen, freitragenden Decke, findet traditionell das Eröffnungskonzert der weit über die Grenzen Hohenlohes hinaus bekannten Veranstaltungsreihe „Hohenloher Kultursommer“ statt.

 

Highlights entlang der Route

  • Wanderweg

    Weinberge im Herzen Hohenlohes

    Wie ein großer fruchtbarer Garten liegt Hohenlohe bei dieser Tour dem Wanderer zu Füßen. Ausgangspunkt ist die Stadt Neuenstein, wo die fürstliche Familie zu Hohenlohe-Oehringen ihren Sitz im mächtigen Renaissance-Schloss hat.

Offizieller Inhalt von Neuenstein (Hohenlohe)

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.