Zum Inhalt springen
Radtour

Fuhrmannstour 6

Den Naturpark Obere Donau entdecken

Die Gegend war schon früh besiedelt davon zeugen zahlreiche Hinweise. Einen Besuch wert sind insbesondere die zahlreichen Burgen und Schlösser.

Vom Bahnhof geht es Richtung Blochingen mitten hinein in den Naturpark Obere Donau. Nach dem Überqueren der Donau steigt die Strecke bis kurz vor Heudorf langsam an. Weiter geht’s ins Lauchertal bis Hitzkofen und Bingen. Kurz nach Bingen ist ein Abstecher auf die Ruine Hornstein möglich. Die einstige Höhenburg war reichsritterlicher Besitz und wurde erstmals 1244 erwähnt. An Hornstein vorbei geht es weiter nach Sigmaringen. Ein Besuch des Hohenzollernschlosses ist hier ein absolutes Muss. Ab Sigmaringen verläuft die Tour auf dem Donauradweg zumeist entlang der Donau und damit fast immer eben. Weiter geht es durch Sigmaringendorf, vorbei an der Waldbühne nach Scheer und von dort durch Ennetach zurück nach Mengen. Ein Besuch im Gaggli NudelHaus, mit einer Führung durch die Nudelproduktion mit einem anschießenden Einkauf im NudelLaden und/oder eine Einkehr entweder im Gasthof Adler oder in der Kultkneipe "Seelen Schorsch" könnten der krönende Abschluss dieser Tour bilden.

Highlights entlang der Route

Offizieller Inhalt von Mengen

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.