Zum Inhalt springen
Radtour

Altrhein und Markgräfler Dörfer - E-Biketour

Diese Radtour führt uns durch Felder und Wiesen, kleine idyllische Dörfer des Markgräflerlandes und den Altrhein entlang. 
Unsere Tour startet in Eimeldingen am Rathaus. Wir folgen der Dorfstraße, fahren am Friedhof vorbei und verlassen Eimeldingen. Wir fahren durch die Felder und biegen kurz vor Fischingen nach links ab und folgen dem Radweg geradeaus. Vorsicht beim überqueren der Landstraße K6351! Weiter geht es nun etwas steiler nach Wintersweiler an den Britschenhöfen vorbei. In Wintersweiler folgen wir dem Verlauf der Dorfstraße an der Kirche vorbei und lassen den Friedhof hinter uns. Vor uns erstrecken sich nun links und rechts Felder, Weiden und Streuobstwiesen.

Das nächste Dorf das wir auf unserer Tour erreichen ist Welmlingen. Von dort aus folgen wir dem Radweg nach Blansingen. Nach ca. 1,8 km biegen wir nach rechts ab und fahren nun gerade aus. Vor unseren Augen erstecken sich die sanften Hügel und wir spüren die warme Luft die durch die Burgundische Pforte vom Rhonetal zu uns getragen wird und hier über Reben und Obstgärten streicht. 

Immer wieder können wir den Blauen in einiger Entfernung vor uns auftauchen sehen.Von der Anhöhe oberhalb Bad Bellingen bietet sich ein weiter Blick auf die Rheinebene und das nahe Elsass. Wir folgen dem Radweg nach Schliengen und bei gutem Wetter begegnen uns hier viele andere Radfahrer. 

Jetzt müssen wir nicht mehr bergauf strampeln sondern lassen uns gemütlich nach Schliengen hinunter rollen. In Schliengen angekommen, bieten sich zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr. Sehenswert ist auch das  Wasserschloss Entenstein

Das Schloss Entenstein war ursprünglich ein quadratischer Wohnturm aus dem hohen Mittelalter, der mit Wasser umgeben war. In alten Urkunden wird es daher als "Weiherhaus" bezeichnet. Im 16. Jahrhundert wurde es schließlich in seine heutige Gestalt versetzt. Die wechselvolle Geschichte des Schlosses und seiner adligen Besitzer ist auf einer Tafel am Eingang festgehalten. Das Wasserschloss wurde von 1975 bis 1977 grundlegend renoviert und durch einen Förderverein als Wasserschloss wieder eingerichtet. Heute dient es der Gemeinde Schliengen als Rathaus.

Wir verlassen Schliengen nun wieder und fahren nach Bad Bellingen. Das Wasser der heißen Quellen in Bad Bellingen hat einen hohen CO2-Anteil und einen sehr hohen Mineraliengehalt. Es ist nachgewiesen, dass das Bad Bellinger Thermalwasser eine der wirksamsten Heilquellen in Europa ist. Wir durchqueren den Kurort Bad Bellingen und fahren zum Rheintal Radweg. Nun können wir gemütlich ohne Autos und andere motorisieret Fahrzeuge am Altrhein entlang zurück fahren. An heißen Tagen empfiehlt es sich Badesachen einzupacken und an den Isteiner Schwellen eine Abkühlung zu genießen.

Wir verlassen an den Isteiner Schwellen den Rheintal-Radweg und fahren nach links in Richtung Efringen-Kirchen. Von hier aus folgen wir dem Radweg nach Eimeldingen zurück.

Highlights entlang der Route

Offizieller Inhalt von Markgräflerland

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.