Zum Inhalt springen
Radtour

Buckelestour

Der Name „Buckelestour“ entstand während den Vorbereitungen für eine geplante Radtour, die ursprünglich mit Kindern gemacht werden sollte. Immer wieder stockte die Streckenauswahl, weil sich in der Landschaft „ein zu steiler Buckel“ zwischen Start und Ziel befand.

Mit „Buckel“ meint der Hohenloher eine topographische Erhebung, die zwar höher als ein Hügel ist, aber dennoch nicht ganz die Dimension eines Berges besitzt. Sie bietet einen schönen Überblick über die Topografie der Hohenloher Landschaft.

Die Tour kann an jedem Ort an der Strecke begonnen werden. Vom Kochertal bei Künzelsau geht es beispielsweise nach Kupferzell und steil nach Waldenburg, auf den Balkon Hohenlohes. Nach der Anstrengung belohnt der Ausblick auf die Hohenloher Ebene. Über die Weinbaugemeinden Eschelbach und Michelbach am Wald gelangt man nach Pfedelbach und Öhringen. Nach der anstrengenden Entdeckungsfahrt am ersten Tag laden Gastgeber ein, Kulinarisches aus Hohenloher Küchen und Kellern zu genießen.

Von Öhringen geht es über Zweiflingen mit dem renommierten Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe ins Kochertal zurück. Über die kürzeste Verbindung zwischen den Flüssen geht es weiter ins Jagsttal nach Schöntal. Hier kann den Spuren des Götz von Berlichingen nach Krautheim gefolgt werden. Entlang der Weinhänge geht es nach Dörzbach weiter und über den „Buckel“ nach Ingelfingen zurück zum Startpunkt der Tour.

Highlights entlang der Route

  • Themenweg

    Hermann-Lenz-Weg

    Ein einmaliges literarisches und landschaftliches Wandererlebnis für Natur- und Kulturliebhaber in Hohenlohe, einer idyllischen und wirtschaftsstarken Genießerregion im Nordosten Baden-Württembergs.

  • Radtour

    Bergbahntour, Künzelsau

    Die Tour lässt sich bequem an der Künzelsauer Bergbahn starten. Das in Hohenlohe einmalige Beförderungsmittel fährt täglich im 15-Minuten-Takt.

  • Wanderweg

    Von den Ganerben nach Schloss Stetten

    Mit Hedda von Hohenlohe

    Hedda von Hohenlohe, die vor rund 200 Jahren mit ihrer Familie auf einem Hof in der Umgebung gelebt haben könnte, begleitet uns auf unserer Wanderung von Künzelsau entlang des Kochers. Die alten, prächtigen Trauerweiden am Kocherufer, in der neu gestalteten Parklandschaft, prägen hier die „Stadt am Fluss“.

  • Radtour

    Doppeltes Lottchen, Radparadies Hohenlohe

    Die beiden Zwillingsflüsse Kocher und Jagst (daher der Tourenname!) fließen nur unweit nebeneinander in den Neckar. Die Radtour entführt Sie auf knapp über 100 Kilometern in schöne ursprüngliche Landschaften im mittleren Kocher- und Jagsttal. Unterwegs erwarten Sie interessante und geschichtsträchtige Orte. Die Tour kann an allen an der Strecke gelegenen Orten begonnen und auch in beide Richtungen befahren werden.

     

Offizieller Inhalt von Künzelsau

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.