Zum Inhalt springen
Radtour

Markdorf/Bermatingen - Unteruhldingen

Idyllische Orte, grandiose Aussichten.Loslassen, entspannen und durchatmen, hier beginnt Ihr Urlaub!

Markdorf - Buchberg - Bermatingen - Hegelwiesen - Neufrach - Salem - Mimmenhausen - Mendlishausen (Affenberg) - Klosterkirche Birnau - Seeffelden - Unteruhldingen - Oberuhldingen - Straße nach Reismühle Richtung Traktormuseum einbiegen, an der Aach entlang - Schiggendorf - Grasbeuren Klärwerk - Ahausen - Bermatingen - Buchberg - Markdorf

 

Dieser Tourenvorschlag ist auch in der Radkarte "von Einheimischen für Gäste" aufgeführt.Die Karte mit weiteren reizvollen Touren um die Ferienlandschaft Gehrenberg-Bodensee erhalten Sie für 2 Euro in der Tourist-Information Markdorf.

Highlights entlang der Route

  • Radfernweg

    Oberschwaben-Allgäu-Radweg: Etappe 5 – Von Markdorf nach Aulendorf

    Die fünfte Etappe des Oberschwaben-Allgäu-Radwegs windet sich über aussichtsreiche Bergkuppen, taucht in entlegene Waldtäler ab und macht Station in ruhigen Dörfern. Es geht von Markdorf, vorbei am Gehrenberg, durch die Ortschaft Roggenbeuren bis nach Wilhelmsdorf. Von dort aus steuert man die Gemeinde Altshausen und weiter das Etappenziel Aulendorf an.

  • Historisches Gebäude

    Hexenturm

    Der Hexenturm mit dem gotischen Staffelbiebel war zu früheren Zeiten

    Eckpfeiler der Stadtbefestigung. Bei Führungen kann das noch vorhandene Bürgergefängnis (19 .Jh.) ebenso besichtigt werden, wie das darin befindliche Handwerkermuseum und verschiedene Exponate zur Stadtgeschichte.


    Besichtigung nur mit Führung möglich: https://www.gehrenberg-bodense...

  • Kirche

    Kath. Kirche St. Nikolaus

    Treffpunkt für den ersten Spaziergang ist die Nikolausfigur an der Kirchhofmauer bei der katholischen Stadtpfarrkirche.

    Der Ravensburger Künstler Josef Henger gestaltete die vielbesprochene, wohl auch eigenwillige Arbeit. Die Pontifikaltracht und die beigefügten Attribute des Heiligen von Myra sind sinngebend. Von der Skulptur wird der Blick zum Kirchturm gelenkt: 68 Meter hoch, 1966 nach alten Unterlagen wieder mit der ursprünglichen Turmspitze versehen.

    Der Turm überragt den im 5/8 schluß gegliederten Chor mit den massiven Strebepfeilern. Die heutige Pfarrkirche entstand in mehreren Bauphasen während verschiedener Epochen: die nahezu sparsame gotische Ausprägung blieb jedoch dominierend, auch der in späteren Jahrhunderten angebrachte Figurschmuck ist lediglich eine willkommene Beifügung.

    Für Besucher geradezu ein Muss ist die Schutzmantelkapelle mit drei Madonnen. In diesem Barockanbau fällt zunächst die anmutige Schutzmantelmadonna über dem Altar auf; dann an der rechten Wandseite in einer Nische die gotische Madonna (während der Barockzeit mit Kleid versehen), die schon 1380 als wundertätiges Gnadenbild in der Bildbachkapelle verehrt wurde.

    Ihr gegenüber an der linken Wandseite ist in einer Nische die Mariendarstellung "Maria Königin aller Heiligen" aus dem 12. Jahrhundert ausgestellt. Die Figur stammt aus dem früheren Wallfahrtskapelle (1812 abgebrochen) auf dem Gehrenberg.

    An Donnerstags-Markttagen findet ein 30 Minuten Orgelkonzert MARKTMUSIK um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Nikolaus statt.

  • Kunstgalerie

    Stadtgalerie

    Mit der Stadtgalerie ist im Herzen der Stadt ein modernes Kunstmuseum und kulturelles Zentrum entstanden. Sowohl regionale als auch namhafte überregionale Künstler sind hier mit wechselnden Ausstellungen zu Gast. Die Stadtgalerie hat ein angeschlossenes Café. Eintritt ist frei!

Offizieller Inhalt von Ferienlandschaft Gehrenberg-Bodensee

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.