Zum Inhalt springen
Radfernweg

Radweg entlang der Deutschen Fachwerkstraße: von Riedlingen nach Pfullendorf

Von der Alb ins "Himmelreich des Barocks". Die Tour startet über kleine verträumte Orte direkt in die Region Oberschwaben, die von Kennern auch liebevoll "Himmelreich des Barock" genannte Landschaft.

Wer es sportlich liebt, macht einen kleinen Abstecher auf den Bussen (767 m), den "heiligen Berg" Oberschwabens - ein Kraftort mit fantastischem Ausblick über das gesamte Ländle, bei guter Wetterlage bis zu den Alpen. Wir streifen die nördlichen Ausläufer des Federsee-Rieds, Eiszeitsee und Naturschutzgebiet, in Richtung des ersten größeren Etappenziels, der ehemaligen Reichsstadt Biberach an der Riß. Drei bedeutende touristische Routen treffen in der historischen Altstadt zusammen - neben der Deutschen Fachwerkstraße auch die Oberschwäbische Barockstraße und die Mühlenstraße Oberschwaben. Einer der schönsten Marktplätze Oberschwabens, die Fachwerkschätzchen in der Zunftsiedlung Weberberg, ein außergewöhnlich qualitätsvolles Museum sowie die Gartenhäuser des berühmten Dichters Christoph Martin Wieland mit angrenzendem Park laden zu einem ausgiebigen Zwischenstopp ein. Durch das malerische Wolfental fährt man - vorbei an der "schönsten Dorfkirche der Welt" in Steinhausen - nach Kürnbach, wo das oberschwäbische Museumsdorf zu Hause ist. Weiter geht es durch die sanft hügelige Landschaft im Schussental über Aulendorf mit seinem schönen Thermalbad und vorbei am barocken Schloss Altshausen, dem heutigen Wohnsitz des Herzogs von Württemberg. Durch die herrliche Hügellandschaft des Alpenvorlandes führt die Strecke zum Etappenziel der ehemaligen Reichsstadt Pfullendorf mit ihrer sehenswerten historischen Altstadt. Lohnenswert ist hier der Besuch des Seeparks Linzgau am westlichen Stadtrand - eine familienfreundliche Parkanlage mit Spazierwegen, Strandbad, Einkehrmöglichkeiten und Highlights wie den Seepark-Golfanlagen, Wasserskipark, Strandbad und viel mehr.

Die nächste Etappe führt von Pfullendorf nach Meersburg.

Öffnungszeiten

Keine aktuellen Öffnungszeiten hinterlegt.

Highlights entlang der Route

  • Stadt

    Riedlingen

    Die Perle an der Donau

    Zwischen Bussen und Schwäbischer Alb, inmitten einer Bilderbuchlandschaft mit weiten Wiesen und Feldern, liegt das traditionsreiche Städtchen Riedlingen. Liebens- und erhaltenswert: Hier fließt die Donau direkt entlang entlang des mit Fachwerkhäusern geschmückten Stadtkern.

Offizieller Inhalt von Nördlicher Bodensee

Die Inhalte werden von den Veranstaltern, Städten und Kommunen vor Ort sorgfältig selbst gepflegt. Kurzfristige Terminänderungen, -verschiebungen oder eine fehlerhafte Übermittlung können wir nicht ausschließen. Wir empfehlen deshalb vor dem Besuch die Informationen beim Anbieter selbst einzuholen. Für die inhaltliche Richtigkeit von Dritten können wir keine Gewähr bieten. Zudem können wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit garantieren.